Büromarkt Wien: Leerstand sinkt weiter

60 Prozent Vorvermietungen

Im 2. Quartal 2018 summierte sich die Vermietungsleistung auf dem Wiener Büromarkt auf rund 52.100 Quadratmeter – das sind rund 86 Prozent mehr als im 2. Quartal 2017 und 24 Prozent mehr als im 1. Quartal 2018. 

Die größte Vermietung (Vorvermietung) fand laut Vienna Research Forum mit rund 12.700 Quadratmeter im Submarkt Erdberg – St. Marx (Osten) statt. Sie entspricht rund 24 Prozent der Vermietungsleistung auf dem Wiener Büromarkt im 2. Quartal. Weitere größere Vermietungenwurden wiederum im Submarkt Erdberg –St. Marx (Osten) mit ca. 9.400 Quadratmeter (Vorvermietung) bzw. mit rund 5.000 Quadratmeter ( Vorvermietung) im Submarkt Hauptbahnhof registriert. Insgesamt wurden im2. Quartal 53 Vermietungen verzeichnet – das sindum fünf mehr als im Vorquartal und um eine wenigerals im Q2 2017. 

Im 2. Quartal 2018 betrug die Leerstandsquote im VRF-Bestand moderner Bürogebäude in Wien 4,7 Prozent und ist damit gegenüber dem Vorquartal (5,2 %) weiter gefallen und liegt um 0,9 Prozent Punkte niedriger als im Vergleichszeitraum Q2 2017. Die niedrigste Leerstandsquote wurde mit 2,1 Prozent im CBD – Innere Bezirke registriert, die höchste mit 10,1 Prozent im Submarkt Norden.