CCC Schuhmode vergrößert Verkaufsflächen

Neue Filiale im oberösterreichischen Center Haid

Im oberösterreichischen Center Haid geht am Donnerstag die um fast 300 Quadratmeter auf mehr als 900 Quadratmeter erweiterte Filiale des internationalen Schuhmode-Erzeugers- und –händlers CCC in Betrieb, womit der Konzern seine Verkaufsflächen-Erweiterung auch in Österreich weiter vorantreibt. Im Vorjahr hat CCC seine Verkaufsfläche in 18 Ländern um insgesamt 102.000 Quadratmeter vergrößert und ist gleichzeitig im Online-Handel um 65 Prozent gewachsen.

 „Fünfeinhalb Jahre nach dem Einstieg von CCC in den österreichischen Markt halten wir bei einer Gesamtverkaufsfläche von mehr als 30.000 Quadratmeter und kommen jetzt von der Phase der starken Expansion der ersten Jahre in die Phase der Verkaufsflächen-Optimierung“, erklärte Zimmermann, der weiterhin am Ziel von rund 70 Filialen in Österreich festhält.

 „In Slowenien betreiben wir derzeit 14 Filialen mit insgesamt 8.500 Quadratmeter, werden aber in Kürze im Citypark Ljubljana einen Flagship-Store auf rund 2.100 Quadratmeter eröffnen und in Kroatien sind es aktuell 25 Filialen mit ca. 16.500 Quadratmeter. In beiden Ländern wird es heuer über das Jahr verteilt starke Verkaufsflächen-Zuwächse geben. In Österreich beschäftigt CCC mehr als 500 MitarbeiterInnen, in Slowenien rund 150 und in Kroatien ca. 260“, ergänzt CCC-General Manager Mag. Gerald Zimmermann.

CCC ist der größte Schuherzeuger Europas, der am schnellste wachsende Schuhmode-Anbieter des Kontinents und seit 2014 bereits größter in den CEE-Ländern. Die CCC-Aktien werden an der Warschauer Börse gehandelt.

2018 hat die Konzern-Holding CCC S.A. 1,115 Milliarden Euro Umsatz erzielt und im weiterhin rasant wachsenden Online-Handel, der in 15 Ländern läuft, betrug das Wachstum 65 Prozent. Ende 2018 betrieb CCC 1.125 Stores mit rund 660.00 Quadratmeter Verkaufsfläche in 18 Ländern, wodurch CCC inklusive des Onlinehandels in 23 Ländern präsent ist. Gegenüber 2017 betrug der Verkaufsflächen-Zuwachs 102.000 Quadratmeter.  

Quelle: CCC