Dressed for success

Bürolandschaft als future hub

In der kleinen Ortschaft Eberstalzell wurde eine ehemalige Produktionshalle in eine einzigartige Bürolandschaft umgewandelt. Und der Mut wurde belohnt. Mit der neuen 23.000 Quadratmeter großen Innovationshalle erhielt der Handelsriese einen unkonventionellen Arbeitsraum, in dem sich kreative Ideen entfalten und neue Kooperationen entstehen können. Nach dem „Activity Based Working“-Prinzip können Mitarbeiter von HOFER und Studierende der FH Oberösterreich hier je nach Aufgabe oder Tätigkeit immer wieder aufs Neue einen passenden Arbeitsplatz in unterstützendem Ambiente auswählen. Agilität, die sich als Innovationsbeschleuniger bewährt.

Ein solch außergewöhnlicher Aufbruch verdient auch eine ausdrucksstarke Architektursprache. Unter einem sieben Meter hohen Sheddach erstrecken sich hochmoderne Working Spaces mit echten Bäumen großzügig bepflanzt sowie eine imposante Aula als Meeting-Point. Die transparenten, flexibel nutzbaren Bürozonen verfügen über vielfältige Rückzugsorte. Wie „Hügel” gliedern und zonieren die hell und innovativ gestalteten Besprechungsräume die weitläufige Halle, in der auf halber Höhe scheinbar schwerelose Schiffe aus einer Holz-Stahlkonstruktion schweben. Sie werden für Seminare und Schulungen genutzt.

ATP betreute dieses Projekt integral über alle Fachbereiche und über alle Planungsphasen vom Entwurf bis zur Ausführung, den Farb- und Materialkonzepten und der Möblierung.

Quelle: ATP/Pierer