EHL Gruppe bleibt auf Erfolgskurs

EHL Gruppe bleibt auf Erfolgskurs

Positives Marktumfeld

EHL Gruppe bleibt auf Erfolgskurs

Positives Marktumfeld

Mit einem weiteren starken Jahr konnte die EHL Gruppe 2018 an die Top-Ergebnisse der vergangenen Jahre anschließen. Insgesamt wurden 2018 Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von 545.000 Quadratmeter (Investment: 430.000 Quadratmeter, Büro: 43.000 Quadratmeter, Wohnen: 72.000 Quadratmeter) über die Tochtergesellschaften EHL Investment Consulting, EHL Gewerbeimmobilien (Büro und Einzelhandel) sowie EHL Wohnen vermietet oder verkauft. Besonders bemerkenswert war dabei die Entwicklung im Bereich Wohnen: Insgesamt wurden 1.200 Wohnungen vermietet oder verkauft, davon entfielen ca. 200 Einheiten auf den Verkauf von Vorsorgewohnungen für Anlagezwecke. 

Nicht weniger eindrucksvoll entwickelte sich das in der Tochtergesellschaft EHL Immobilien Bewertung angesiedelte Bewertungsgeschäft. Nachdem 2017 die Schwelle von 10 Milliarden Euro Bewertungsvolumen erstmals überschritten wurde, konnten im vergangenen Jahr bereits Objekte mit einem Gesamtwert von über 11 Milliarden Euro bewertet werden. Dazu trug neben dem Neukundengeschäft auch die Ausweitung des Leistungsspektrums um Spezialbereiche wie etwa Nutzwertgutachten durch zertifizierte Sachverständige bei. 

Ähnlich stark fiel das Wachstum im Bereich Property- und Asset Management aus. Die EHL Immobilien Management konnte dank kontinuierlicher Zuwächse in allen Marktsegmenten sowie einiger neuer Großaufträge (unter anderem das Österreich-Portfolio von HanseMerkur Grundvermögen AG mit 100.000 Quadratmeter Nutzfläche) das von ihr gemanagte Portfolio von 1,85 Miollionen Quadratmeter auf über zwei Miollionen Quadratmeter steigern.

„Auch 2018 profitierten wir von einem positiven Marktumfeld“, erklärt Michael Ehlmaier, Geschäftsführer der EHL Immobilien Gruppe. „Die guten Ergebnisse verdanken wir neben zahlreichen Neukunden auch unseren langjährigen Kunden, welche wir in sämtlichen Dienstleistungssparten betreuen und die mit uns viele Jahre gemeinsam gewachsen sind.“ 

2018 wurde auch der Umbau zu einer Holdingstruktur mit operativen Töchtern abgeschlossen. Die Muttergesellschaft EHL Immobilien bündelt Konzernfunktionen wie Marketing, IT, Controlling und Personalwesen. Das Kundengeschäft wird nun ausschließlich von den fünf operativen Töchtern EHL Investment Consulting (Investment), EHL Wohnen (Miet-, Eigentums- und Vorsorgewohnungen), EHL Gewerbeimmobilien (Büro, Einzelhandelsimmobilien), EHL Immobilien Bewertung (Bewertung) und EHL Immobilien Management (Property- und Asset Management, Baumanagement, Facility Management) wahrgenommen. Damit sieht Ehlmaier die Gruppe auch für weiteres Wachstum gut aufgestellt: „In der neuen Struktur bleiben trotz des starken Wachstums kurze Entscheidungswege erhalten und wir können noch rascher, flexibler und kundenorientierter agieren.“