Erste Smart-Home-Anwendung für Dachfenster

Mit Frischluft gegen CO2 und zu hohe Luftfeuchtigkeit

Bei täglich 21 Stunden Aufenthaltszeit im Innenraum wird die Versorgung mit ausreichend Tageslicht und Frischluft in Wohn- und Arbeitsräumen immer wichtiger. Die neue Smart-Home-Lösung VELUX ACTIVE unterstützt die heutige Indoor Generation bei der Verbesserung des Raumklimas. Denn die Luft in geschlossenen Räumen kann ohne regelmäßiges Lüften bis zu fünf Mal stärker belastet sein als die Luft im Freien.

VELUX ACTIVE, die erste Smart-Home-Anwendung für Dachfenster, wurde vom marktführenden Dachfensterhersteller VELUX gemeinsam mit dem französischen Tech-Unternehmen Netatmo entwickelt. Das smarte System misst mittels Sensoren laufend verschiedene Parameter der Raumluft. Ein intelligenter Algorithmus steuert VELUX Dachfenster und Hitzeschutz-Produkte bei Bedarf automatisch.

Mit Frischluft gegen CO2 und zu hohe Luftfeuchtigkeit

Eine vierköpfige Familie gibt – nur durch das Atmen – täglich 1.800 Liter CO2 ab. Darüber hinaus entstehen pro Tag rund 10 Liter Wasser – und entsprechend erhöhte Luftfeuchtigkeit – durch Tätigkeiten wie Kochen, Putzen oder Duschen. Die Sensoren von VELUX ACTIVE messen CO2-Konzentration sowie Luftfeuchtigkeit. Sind diese Werte zu hoch, sorgt der intelligente Algorithmus mittels Öffnung der Dachfenster für Frischluftzufuhr. 

„Vielen ist gar nicht bewusst, welchen Einfluss die Raumluft auf Wohlbefinden und Gesundheit hat. Wir sollten darauf achten, was wir essen und trinken. Aber auch, welche Luft wir einatmen – das sind bei einem Erwachsenen täglich rund 15.000 Liter“, so DI Michael Walter, Geschäftsführer von VELUX Österreich. „Smart ist, dass man sich darüber mit VELUX ACTIVE ab sofort keine Gedanken mehr machen muss. Frischluft gibt es automatisch, wenn es notwendig ist.“

Automatisch angenehmes Raumklima auch an Sommertagen

Besonders an Sommertagen hat die Raumtemperatur wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden. VELUX ACTIVE prüft diese mit Hilfe von Sensoren und nutzt darüber hinaus auch aktuelle Wetterdaten aus der Region. Mittels dieser Werte werden Rollläden rechtzeitig geschlossen, noch bevor der Raum überhitzt. Abends, wenn es draußen etwas kühler wird, öffnen die Dachfenster automatisch und sorgen für den notwendigen Durchzug.

„Mit VELUX ACTIVE zeigen wir, dass Smart Home mehr sein kann als reiner Bedienkomfort. Denn durch die automatische Verbesserung des Raumklimas werden auch Wohlbefinden und Gesundheit positiv beeinflusst“, so Walter. „Wichtig ist und bleibt die individuelle Kontrolle: Mittels App kann der Bewohner jederzeit eingreifen oder einfach nur Sensorwerte oder Produktstatus einsehen.“

Apple HomeKit, Siri und eigene App ermöglichen einfache Bedienung

VELUX ACTIVE macht auch die individuelle Steuerung über das eigene Smartphone möglich. Mit einer eigenen App für iOS und Android lassen sich alle VELUX INTEGRA Produkte mit Elektro- oder Solarantrieb – diese finden in der neuen Smart-Home-Lösung Anwendung – fernbedienen. Darüber hinaus ist VELUX ACTIVE als erstes smartes Steuerungssystem für Dachfenster auch im HomeKit, der Smart-Home-Plattform von Apple, enthalten. Auch die Sprachsteuerung über Siri ist möglich.