Fortschritt im Sonnwendviertel

THE FIZZ Wien Hauptbahnhof feiert Dachgleiche

Am Mittwochnachmittag erfolgte mit knapp 100 Gästen die Gleichenfeier des zweiten THE FIZZ in Wien. Das erste Haus ist seit 2017 an der Dresdner Straße in Brigittenau in Betrieb. Im Sonnwendviertel entstehen nun bis zum Herbst 2019 auf einer Gesamtfläche von rund 6.800 Quadratmeter am Standort im 10. Wiener Gemeindebezirk weitere 195 vollmöblierte Apartments für Studierende. 

 „Mit unserem zweiten Haus erweitern wir den bedarfsgerechten Wohnraum für Studierende im Herzen Wiens. Mit den Baumaßnahmen liegen wir voll im Zeitplan und rechnen mit pünktlicher Fertigstellung zum Wintersemester 2019/2020“, erklärt Alexander Gulya, Geschäftsführer der International Campus Austria GmbH. 

Im THE FIZZ Wien Hauptbahnhof befinden sich über sechs Stockwerke verteilt Apartments mit einer Durchschnittsgröße von 22 Quadratmeter. Darüber hinaus sind einige größere Apartments mit bis zu 39 m2 zur Doppelnutzung verfügbar. Die Wohneinheiten sind vollmöbliert und mit eigenem Duschbad sowie einer Pantryküche ausgestattet. Das Studentenwohnheim zeichnet sich zusätzlich durch seine zentrale Lage im Herzen Wiens sowie einer perfekten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel aus.

 Ob der unterschiedlichen Wohnfläche der Apartments gibt es eine preisliche Spannweite von 610 bis 850 Euro pro Monat. Dabei handelt es sich um eine Inklusivmiete, bei der die Möblierung, Heizung, Strom, Wasser und sonstige Betriebskosten sowie ein gesicherter High-Speed-Internetzugang bereits inkludiert sind. 

 Entwickelt wird das Projekt mit 195 Apartments von der International Campus Austria GmbH, der CORAG Real Estate Holding GmbH und Kollitsch & Reichstamm Projekte GmbH.

Quelle: Vienna Shots / v.l.n.r.: Hugo Semmelrock (Kollitsch-Bau GmbH), Marcus Franz (Stadt Wien), Alexander Gulya (International Campus Austria GmbH)