Haring Group startet Vermarktung

Eigentums- und Vorsorgewohnungsprojekt

Die Haring Group, einer der führenden österreichischen Wohnbauträger, hat den Wohnungsverkauf eines neuen Projekts mit 50 Eigentums- und Vorsorgewohnungen in der Donaufelder Straße 95 im 21. Wiener Gemeindebezirk gestartet. Der Baubeginn wird im 2. Quartal 2020 erfolgen, die Wohnungen werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 bezugsfertig sein.

Die Wohnungen sind zwischen 40 m2 und 74 m2 groß, haben zwei oder drei Zimmer und sind alle mit großzügigen Freiflächen wie Garten, Terrasse, Balkon oder Loggia ausgestattet. Eine Straßenbahnhaltestelle befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt, die U1-Station Kagraner Platz bzw. die U6-Station Floridsdorf sind damit rasch erreichbar. Die Infrastruktur rund um das Projekt ist gut ausgebaut: Supermärkte und andere Geschäfte des täglichen Bedarfs befinden sich ebenso wie der moderne Campus Donaufeld mit Kindergarten und Ganztagesvolksschule in unmittelbarer Umgebung. Ebenfalls schnell erreichbar ist das Naherholungsgebiet Alte Donau.

„Der 21. Bezirk wächst überdurchschnittlich stark, insbesondere bei jungen Familien ist Floridsdorf zu einem äußerst beliebten Bezirk geworden“, sagt Haring-Geschäftsführerin Denise Smetana. „Mit diesem Projekt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Campus Donaufeld schaffen wir daher hochwertige Wohnungen, die den Wohnbedürfnissen von Jungfamilien optimal entsprechen.“

2019 ist das bislang aktivste Jahr der Haring Group mit dem Baustart von rund 1.700 Wohnungen in 21 Projekten in Wien, Niederösterreich und Graz sowie der Fertigstellung von rund 560 Wohnungen, so vielen wie noch nie zuvor. Zu den wichtigsten Projekten, die 2019 gestartet werden, zählen dabei die Himberger Straße 28 in Wien-Favoriten mit 172 Wohnungen und drei Geschäftslokalen bzw. die Ziegelhofstraße 64-66 direkt am Badeteich Hirschstetten im 22. Wiener Gemeindebezirk mit 106 Einheiten sowie vier Geschäftslokalen.

Quelle: bildraum.at