Hospitality Competence Berlin (HCB)

MRP hotels übernimmt

Mit der Übernahme der deutschen Hospitality Competence Berlin durch das österreichische Hotelberatungsunternehmen MRP hotels wurde bereits im Herbst 2019 der Grundstein für die Qualitäts- und Innovationsführerschaft im DACH-Raum sowie BENELUX gelegt. 

Seit 1. Jänner 2020 tritt nun auch die HCB in Deutschland unter dem Markennamen MRP hotels auf – damit wird einerseits der Zusammenhalt gestärkt, andererseits deutlich auf die Synergieeffekte, die sich durch den Zusammenschluss ergeben, eingegangen: Technisches und immobilienwirtschaftliches Know-how sowie operative und betriebswirtschaftliche Kompetenz ermöglichen es, Hoteleigentümern ein umfassendes Dienstleistungsportfolio zur Verfügung zu stellen. Die insgesamt 25 Mitarbeiter kümmern sich in interdisziplinären Teams um die Planung und Entwicklung, die Konzeptgestaltung, das Projekt- und Asset Management, die Betreibersuche und Transaktionsbegleitung sowie das Sanierung- und Interimsmanagement von Hotels. Damit wird der gesamte Zyklus der Hotelimmobilie abgedeckt – und das auf einer europäischen Ebene.

„Wir freuen uns, dass wir mit der gemeinsamen Marke MRP hotels nun auch in Deutschland präsent sind. Das ermöglicht unseren Kunden die Nutzung eines breiten Spektrums an Kompetenz und unserem Unternehmen positive Entwicklungschancen.“, so Martin Schaffer, Partner bei MRP.

Olaf Steinhage, Geschäftsführer der MRP hotels in Deutschland ergänzt: „Mit dem Zusammenschluss und unter dem Dach der MRP hotels bündeln wir unsere Stärken und können so perfekt auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Hotellerie im Speziellen und des Tourismus im Allgemeinen reagieren.“

Quelle: Mischa Nawrata/MRP hotels / Mit gebündelten Kräften gemeinsamen Fokus stärken: (v.l.n.r.) Jan Hein Simons, Olaf Steinhage, Martin Schaffer, Patrick Adamle