Legal Tech Hub Vienna

Zusammenarbeit

Die Rechtsanwaltskanzleien Dorda, Eisenberger & Herzog, Herbst Kinsky, PHH, Schönherr, SCWP Schindhelm und Wolf Theiss haben im Oktober 2018 gemeinsam den Legal Tech Hub Vienna (LTH Vienna) ins Leben gerufen. Diese kanzleiübergreifende Initiative von Law Firms ist bis dato einzigartig. Der LTH Vienna hat sich zur Aufgabe gemacht, die Rechtsberatungsbranche proaktiv, mandantenorientiert und innovativ in die digitale Zukunft zu führen. Dies soll durch kanzleiinterne Effizienzsteigerung, die Digitalisierung bestehender sowie die Analyse und Umsetzung neuer automatisierter Prozesse sowie die Entwicklung von digitalen Zusatzleistungen, die über die reine Rechtsberatung hinausgehen, umgesetzt werden. 

„Der LTH Vienna wird ein Kompetenzzentrum für Legal Tech sein. Denn Digitalisierung der Rechtspraxis bedeutet weit mehr als das eine oder andere IT-Programm einzusetzen. Legal Tech wird den Zugang zur Rechtsberatung mitunter revolutionieren. Der LTH Vienna will diese Ideen und Lösungen fördern, um notwendige digitale Innovationen zu ermöglichen“, so Stefan Artner, geschäftsführender Gesellschafter bei Dorda, LTH Vienna Initiator und Vorstandsmitglied. Der primäre Wirkungskreis umfasst den europäischen Raum inklusive CEE. Für die operative Umsetzung ist LTH Vienna eine Zusammenarbeit mit Future-Law als Implementierungspartner eingegangen. 

Quelle: © Marlene Rahmann