Queen of Montenegro

Falkensteiner übernimmt ****Hotel

Montenegro gilt bereits seit einigen Jahren als exklusiver Geheimtipp unter Touristikern und Globetrottern. Der Balkanstaat liegt an der Adria und lockt Gäste aus aller Welt mit weitläufigen Sandstränden, üppiger Naturlandschaften und herzlich-mediterranem Charme. Auch die aus Südtirol stammende Falkensteiner Hotelgruppe hat Montenegro für sich entdeckt und wird mit 01. Juli 2018 offizieller Betreiber des Vier-Sterne-Hotels „Queen of Montenegro, das sich direkt am Strand in der Nähe der historischen Stadt Budva befindet. Das Haus mit insgesamt 236 Zimmern wird in der Sommersaison 2018 unter sogenanntem „White Label“ geführt.

Vor dem Hotel Pre-Opening hat der mittelbare Eigentümer, Balansz Zártkörű Nyíltvégű Intézményi Ingatlan Alap, bereits die erste Phase der Renovierung und des Umbaus des Hotels durchgeführt. Nach der ersten Pre-Opening Saison 2018 wird die Renovierung in starker Zusammenarbeit mit der Falkensteiner Hotelgruppe fortgesetzt, um ein neues Design zu schaffen, eine neue Positionierung der „Queen of Montenegro“ vorzunehmen und das Hotel den hohen Standards und typischen Falkensteiner Assets anzupassen. Ende 2018 werden neue Informationen und Details zu den Plänen und Fortschritten von Falkensteiner bekannt gegeben. Im Frühjahr 2019 soll dann die Eröffnung unter der Marke „Falkensteiner“ erfolgen.

Otmar Michaeler, CEO der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG), zu der Entscheidung Falkensteiner in Montenegro zu etablieren: „Für uns als einerseits Hotelgruppe, andererseits aber auch als Development Unternehmen, ist Einführung der Marke „Falkensteiner“ in Montenegro ein wichtiger Schritt und eine spannende Herausforderung. Wir sehen hier großes Potential uns als Unternehmen zu entwickeln und einen ganz neuen Markt – einen Zukunftsmarkt – für uns zu erschließen. Mit der OTP Bank ist es uns außerdem gelungen, nach Morgan Stanley, einen weiteren großen Investor aus dem Finanzwesen zu gewinnen.“

Auch Zsolt Barna, CEO und Aufsichtsratsvorsitzender von OTP Real Estate Investment Fund Management, Ungarns größter Finanzgruppe, zeigt sich erfreut über die Zusammenarbeit mit Falkensteiner: „Für uns ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Investment, einen zuverlässigen und kompetenten Partner zu haben, der unsere Ziele und Ambitionen teilt. Mit der FMTG haben wir einen ebensolchen Partner gefunden, der Jahrzehnte an Erfahrung und Know-How aus Hotellerie und Immobilien-Development mitbringt.“

Für Betreiber und Eigentümer ist eine Einbindung der Region ein wichtiges Anliegen und essentiell für langfristigen Erfolg. Daher zeigen sich Falkensteiner und Eigentümer, ein Immobilienfond gemanagt von der OTP Gruppe, gleichermaßen erfreut über die positive Resonanz und die Unterstützung seitens der Gemeinde Budva und des Tourismus Ministeriums von Montenegro.