„Rendity Income” jetzt auch in Deutschland

Erstes Projekt in Leipzig

Das auf Immobiliencrowdinvestments spezialisierte Wiener Unternehmen Rendity rollt sein in Österreich bereits etabliertes Konzept „Rendity Income”, bei dem Investoren in vollvermietete Bestandsimmobilien investieren können, nun auch auf Deutschland aus. „Rendity Income” ermöglicht es besonders sicherheitsorientierten Investoren, schon mit kleinen Beträgen am Immobilieninvestmentmarkt teilzunehmen.

Das erste Projekt wird in Leipzig, der am schnellsten wachsenden Stadt Deutschlands, realisiert. Dabei handelt es sich um ein Portfolio aus zwei vollvermieteten Jahrhundertwendehäusern in ausgezeichnetem baulichen Zustand in gefragten Lagen in den Stadtteilen Südvorstadt und Gohlis. Anleger können sich bereits ab 500 Euro an dem Projekt beteiligen und erhalten eine Rendite von 4,5 Prozent bei vierteljährlicher Ausschüttung und 48 Monaten Laufzeit. Insgesamt sollen durch die Crowd 500.000 Euro aufgebracht werden.

Die beiden Häuser umfassen 29 Mietwohnungen mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 2.220 Quadratmeter. Sie sind vollständig vermietet und bringen jährliche Mieteinnahmen von 152.000 Euro, bei Neuvermietungen besteht in den kommenden Jahren beachtliches Potenzial für weitere Steigerungen. Das laufende Asset Management erfolgt durch das renommierte Unternehmen JR Partners GmbH, das Immobilien im Gesamtwert von über 100 Millionen Euro verwaltet.

„Leipzig ist einer der attraktivsten Immobilienmärkte in Deutschland und für Investoren außerordentlich interessant”, sagt Rendity-Gründer Tobias Leodolter. In den vergangenen fünf Jahren ist die Stadt pro Jahr um 10.000 bis 12.000 Einwohner gewachsen. Aktuell leben rund 600.000 Menschen in der größten Stadt des Bundeslands Sachsens. „Leipzig bietet wirtschaftliche Stärke, ein breites Kulturangebot und zahlreiche Hochschulen. Darüber hinaus ist Leipzig eine der grünsten Städte Deutschlands mit hoher Lebensqualität – das alles sind exzellente Perspektiven für Investments in Wohnimmobilien”, so Leodolter.

Quelle: Rendity