Union Investment erwirbt Logistrial Real Estate

Kaufpreis: 800 Millionen Euro

Union Investment hat die Logistrial Real Estate AG von GARBE Industrial Real Estate erworben. Der Ankauf umfasst alle Anteile an der Logistrial Real Estate AG. Damit verbunden ist der Erwerb eines Logistikportfolios bestehend aus 13 Bestandsimmobilien und sechs Projektentwicklungen. Insgesamt beläuft sich die Fläche auf rund 580.000 Quadratmeter. Der Kaufpreis liegt bei rund 800 Millionen Euro. GARBE Industrial Real Estate übernimmt über seine integrierte Plattform die Vermietung und das Immobilienmanagement des bestehenden Portfolios und der neuen Objekte nach Fertigstellung. 

Die Logistrial Real Estate AG wurde 2019 gegründet, um ein Logistikimmobilien-Portfolio aufzubauen und das Unternehmen sowie das Portfolio am Kapitalmarkt zu platzieren.

Die vollvermieteteten Bestandsobjekte und die laufenden Projektentwicklungen sind für die beiden Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Europa und UniImmo: Global von Union Investment vorgesehen. Die 19 Logistikimmobilien befinden sich in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden. 15 Immobilien, die ein Investitionsvolumen von 75 Prozent des Kaufpreises repräsentieren, sind für das Portfolio des UniImmo: Europa bestimmt. Vier Immobilien werden in den Bestand des UniImmo: Global eingehen.


„Der Erwerb des Logistrial-Protfolios ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, unseren Logisitkbestand strategisch auszubauen und ihn innerhalb der führenden europäischen Logistikmärkte zu diversifizieren. Weitere Schritte dieser Art sollen folgen, in Form von Portfolio-Ankäufen ebenso wie Single-Asset-Deals mit Projektentwicklern, Bestandshaltern oder Eigennutzern, etwa im Rahmen von Sale und Lease Bakc-Lösungen. Die hervorragende Zusammenarbeit mit Garbe hat es ermöglicht, die Portfoliotransaktion zielstrebig zu gestalten und für beide Seiten vorteilhafte Lösungen zu entwickeln", sagt Martin J. Brühl, Chief Investment Officer und Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH.

Quelle: Union Investment Real Estate