Union Investment erwirbt Wohn- und Geschäftshaus

9.700 Quadratmeter Mietfläche im 22. Gemeindebezirk von Wien

Union Investment hat das projektierte Wohn- und Geschäftshaus „EHK 107“ in Wien im Rahmen eines Forward Fundings erworben. Das Projekt, benannt nach seinem Standort in der Erzherzog-Karl-Straße 105-107, entsteht im 22. Gemeindebezirk von Wien und wird eine Mietfläche von rund 9.700 Quadratmeter bieten. Verkäufer ist der Projektentwickler, ein Tochterunternehmen der Wiener Haring Group. Der Ankauf erfolgt für das Portfolio des Offenen Immobilien-Publikumsfonds immofonds 1 und der Kaufpreis liegt bei rund 33 Millionen Euro.

„Nachdem der immofonds 1 im Jahr 2017 erstmals eine Logistikimmobilie erworben hat, erweitern wir das Spektrum der Nutzungsarten zusätzlich um den Bereich Wohnen in Österreich und Deutschland“, sagt Dr. Kurt Rossmüller Vorstand der Union Investment Real Estate Austria AG. „Weitere Ankäufe in diesem Bereich sind geplant. Infrage kommen sowohl Bestandsobjekte als auch Projektentwicklungen. Mit den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Hotel, Ärztehäusern, Logistik und Wohnen ist der Fonds sehr breit diversifiziert. Das EHK 107 wird zur Fertigstellung eine starke Ergänzung für das Portfolio sein.“

Quelle: © Union Investment