Digital Digitaler Besucherandrang bei der Ersten Wohnmesse

Rund 2.800 Beuscher nutzten das Angebot der „Erste Wohnmesse .digital“ am 25. April. Besonderer Publikumsmagnet waren die Expertentalks.

von 2 Minuten Lesezeit

Digitaler Besucherandrang bei der Ersten Wohnmesse
„Der Besucherandrang - dem Schönwetter zum Trotze – war enorm. Es ist uns gelungen, mit einem intelligentem Tool-Mix den persönlichen Kontakt u.a. mittels Live-Video- und Text-Chat-Beratung zwischen Anbieter und Besucher fruchtbar zu gestalten. Die Besucher kamen im Vergleich zum Event im Herbst diesmal mit ganz konkreten Fragen und Vorstellungen. Das Messe-Highlight waren daher auch die Expertentalks und Q&A-Runden mit über 250 Teilnehmern pro Vortrag. In Echtzeit konnte jeder Zuschauer über verschiedene Kanäle wie Facebook, Instagram, Youtube und auf der Messe selbst, Fragen an die Experten aus den verschiedenen Bereichen richten, die sofort beantwortet wurden. Obwohl Moderation und Experten sich zum Teil an verschiedenen Orten befanden, war das Messeerlebnis wie in der realen Welt , denn jeder erhielt ohne Umschweife und ganz direkt Antworten auf seine wichtigsten Fragen“, erklärt Sebastian Berloffa, Geschäftsführer enteco Concept GmbH und Veranstalter von der „Erste Wohnmesse .digital“.

Auch nach der Messe stehen sämtliche Tipps und Aufzeichnungen auf www.erstewohnmesse.at zur Verfügung. 

Ehe am 14. November die hybride „Erste Wohnmesse real+“ stattfindet, startet nun die „Erste Wohnmesse on tour“. Mit Hop-on Hop-off-Touren im Doppeldeckerbus können geführte Kleingruppen aktuelle Bauvorhaben in Wien vor Ort bestaunen.  

Verwandte Artikel