People in Motion Freshfields ernennt zwei neue Partner

Die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer ernennt zum 1. Mai 2021 mit Maria Dreher (34) und Ludwig Hartenau (39) erstmals in einem Jahrgang gleich zwei Rechtsanwälte aus dem Wiener Büro zu globalen Partnern.

von 2 Minuten Lesezeit

Freshfields ernennt zwei neue Partner

Maria Dreher ist seit 2010 bei Freshfields Bruckhaus Deringer und berät zu allen Aspekten des Kartellrechts in einer Vielzahl an Sektoren, einschließlich der Fertigungsindustrie, Pharma und Finanzinstitute. Ihr Beratungsschwerpunkt erstreckt sich vom europäischen und österreichischen Fusionskontrollrecht, über Beihilferecht und Verfahren vor den Europäischen Gerichten bis hin zur kartellrechtlichen Compliance-Beratung. Maria Dreher vertritt darüber hinaus Mandanten vor den nationalen und europäischen Wettbewerbsbehörden im Zusammenhang mit Marktmachtmissbrauchs- und Kartellverfahren, mit Schwerpunkt auf Vergleichsverhandlungen. Darüber hinaus verfügt sie über umfassende Erfahrung bei der Unterstützung von Mandanten aus unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen bei Hausdurchsuchungen und Compliance Audits, sowohl im Kontext unternehmensinterner als auch regulatorischer Untersuchungen.

Ludwig Hartenau ist seit 2006 bei Freshfields Bruckhaus Deringer und berät in einem breiten Spektrum des Gesellschaftsrechts mit einem Fokus auf M&A-Transaktionen, öffentlichen Übernahmen und Reorganisationen von Gesellschaftsstrukturen, einschließlich Joint Ventures, speziell im Bereich Automotive und Tech. Ludwig Hartenau verfügt über umfassende Erfahrung mit grenzüberschreitenden und hochkomplexen Transaktionen, oftmals im Kapitalmarktumfeld, und Corporate Governance Strukturen. Darüber hinaus berät Ludwig Hartenau Mandanten bei digitalen Transformationsprojekten und den sich aus der Monetarisierung von Daten ergebenden Geschäftschancen. Neben der Automobil- und Tech-Branche, zählen Unternehmen aus der Industrie und dem Finanzsektor zu seinem Mandantenkreis.