Investment Signa zapfte Kapitalmarkt an

Der heimische Immobilienentwickler Signa Development Selection AG (SDS), der zum Firmenimperium rund um den Tiroler Investor Rene Benko gehört, hat sich Geld vom Kapitalmarkt geholt. Das Unternehmen begab eine grüne Anleihe, "Senior Unsecured Green Bonds", im Volumen von 300 Millionen Euro.

von 1 Minute Lesezeit

Signa zapfte Kapitalmarkt an

Bei dem Bond mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem jährlichen Kupon von 5,5 Prozent handle es sich um die Kapitalmalmarkttransaktion der SDS. 

Die Anleihe wurde den Angaben zufolge von einer 100-Prozent-Tochter der SDS, der Signa Development Finance S.C.S., begeben und ist mit einer Garantie der SDS unterlegt. Der Bond sei bei institutionellen Investoren, vorwiegend aus Europa, untergebracht worden und "signifikant überzeichnet" gewesen. 

Ein Betrag in Höhe der Erlöse aus der Anleihe fließe zu 100 Prozent in "geeignete nachhaltige Projekte". Die Emission sei die erste Platzierung eines Green Bonds seitens eines Immobilienentwicklers im heurigen Jahr.

(APA)

Verwandte Artikel