Investment Hotel UBM feiert Hoteleröffnung in Kattowitz

Das „Mercure Katowice Centrum“ ist mit einer LEED-Zertifizierung in Platin ausgezeichnet. Erst kürzlich erhielt das Haus zudem den PLGBC Green Building Award 2021 für nachhaltige Immobilienentwicklung.

von 3 Minuten Lesezeit

UBM feiert Hoteleröffnung in Kattowitz

Die für ihre Bergbau- und Stahlindustrie bekannte Hauptstadt Schlesiens, Kattowitz, hat sich seit geraumer Zeit der grünen Transformation verschreiben. Daher lag es nahe beim UBM-Hotelprojekt „Mercure Katowice Centrum“ unter dem Motto „Green & Clean“ alles am Thema Nachhaltigkeit auszurichten. Und zwar sowohl bei Planung und Bau als auch beim Betrieb. So kamen etwa unter anderem nachhaltige Baustoffe beziehungsweise recycelte Materialien zum Einsatz. Die Photovoltaik-Anlage am Dach liefert 31.000 Kilowattstunden Energie pro Jahr, wodurch fast eine Tonne CO2 eingespart werden kann. Die Aufzüge sind mit einem Energierückgewinnungssystem ausgestattet und selbst die von den Dunstabzügen in der Küche aufgenommene Wärme wird in Energie umgewandelt.

Ein besonderes Highlight ist der 18 Meter hohe und 260 Quadratmeter große Naturteppich, der die Fassade des „Mercure Katowice Centrum“ ziert. Er besteht aus 11.000 Pflanzen, die auf Textilpanelen aus recycelten Materialien angebracht sind. Bewässert wird der vertikale Garten mit Regenwasser, das im Keller gesammelt wird. Der dafür notwendige Strom stammt aus der Photovoltaik-Anlage am Dach sowie dem Energierückgewinnungssystem der Aufzugsanlage. In der Tiefgarage und auf dem öffentlichen Vorplatz stehen wiederum E-Ladestationen zur Verfügung. Dazu kommt noch ein E-Car-Sharing-Angebot. Auf Autos sind die Hotelgäste aber ohnehin nicht angewiesen. Das Hotel liegt nur 100 Meter vom Bahnhof entfernt im Stadtzentrum von Kattowitz. Und die wichtigsten Destinationen der Stadt, wie das internationale Kongresszentrum oder das KTW Business Center, sind innerhalb eines Kilometers zu erreichen. 

Das „Mercure Katowice Centrum“ wurde nach nur zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Wie Marcin Krupa, Präsident der Stadt Kattowitz, bei der Eröffnungsfeier verriet, waren jedoch die Gespräche zwischen Stadt und UBM anfangs alles andere als einfach. Aber letztlich konnte man dennoch überzeugt werden. Und dass sein musikalischer Horizont dank der Arbeiter, die laut Musik hörten – Krupas Büro befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel –  unfreiwillig „erweitert“ wurde, nahm er mit Humor. UBM-COO Martin Löcker zeigte sich erfreut, dass man sich mit „Green & Clean“ für das richtige Motto für das Haus entschieden hat. „Allein in den letzten zwei Jahren hat das Thema Nachhaltigkeit nochmals an Bedeutung gewonnen“, meinte er. Aiden McAuley, Senior Vice President Operations Accor, verwies auf das wieder anziehende Geschäft in der Hotellerie. „Es ist ein großartiger Zeitpunkt, um ein Hotel zu eröffnen.“ 

Mit dem „Mercure Katowice Centrum“, das auf acht Etagen 268 Zimmer zählt, sollen in erster Linie Inlandsreisende – insbesondere Geschäftsreisende – angesprochen werden. Mit gutem Grund: Kattowitz positioniert sich als Konferenzstadt. Geschäftsreisenden steht jedenfalls im Hotel ein Business-Bereich mit Konferenzräumen zur Verfügung. Das Haus gehört zu jener Handvoll von UBM-Hotelprojekten, die aufgrund der Coronakrise nicht einer anderen Nutzungsart zugeführt wurden. Verkauft wurde es bereits 2019 gemeinsam mit einem Warschauer Hotel per Forward Sale an Union Investment und zurückgepachtet. Betrieben wird es von der Accor-Marke Mercure.

Verwandte Artikel