Investment Quartiersentwicklung Verkauft CA Immo zwei Quartiersprojekte in München?

Wie der ImmoFokus in Erfahrung bringen konnte, ist zumindest bei einem Projekt noch keine Entscheidung über einen Exit gefallen

von 1 Minute Lesezeit

Verkauft CA Immo zwei Quartiersprojekte in München?

Die CA Immo will sich von zwei gemischt-genutzten Quartiersentwicklungen in München trennen, hieß es in einem Bericht des Gewerbeimmobilienportals Thomas Daily am Montag. Die möglichen Verkäufe stünden im Zusammenhang mit der Konzernstrategie, nicht-strategische Immobilien abzustoßen. Zum Verkauf stehe etwa das bebaute Gewerbegrundstück Bodenseestraße 141, 149-151 im Stadtteil Aubing, auf dem das Quartier „Volt“ realisiert werden soll. Mit der Vermarktung soll Cushman & Wakefield beauftragt worden sein. Auf Anfrage des ImmoFokus wollte sich die CA Immo dazu nicht äußern.

Darüber hinaus könnte sich die CA Immo auch vom Quartier „Langes Land“ in Feldmoching trennen, das bis zu 200 Millionen Euro einbringen könnte, so Thomas Daily. Den Verkauf sollen Cushman & Wakefield und BNP Paribas Real Estate vorbereiten. Der Bebauungsplan soll für das 12 Hektar große Gelände rund 900 Wohnungen und 90.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche vorsehen. „Beim Quartier Langes Land läuft noch der Prozess der Baurechtschaffung, wir haben den Exit noch nicht entschieden“, so Susanne Steinböck, Group Head of Corporate Communications and Sustainability, gegenüber dem ImmoFokus.

Verwandte Artikel