Digital EDGE, HCU und HafenCity kooperieren bei einzigartigem Projekt

EDGE hat mit der HafenCity Universität (HCU) und der HafenCity Hamburg GmbH eine zukunftsweisende Kooperationsvereinbarung geschlossen. Hauptziel der Vereinbarung ist der Aufbau eines „Smart Building Data Hub“.

von 2 Minuten Lesezeit

EDGE hat mit der HafenCity Universität (HCU) und der HafenCity Hamburg GmbH eine zukunftsweisende Kooperationsvereinbarung geschlossen. Hauptziel der Vereinbarung ist der Aufbau eines „Smart Building Data Hub“. Damit sollen die Nutzungspotentiale explorativ erforscht werden, die sich aus der zielgerichteten Sammlung von Gebäudedaten sowie deren intelligenter Überlagerung bzw. Integration mit anderen, zusätzlichen Datenquellen im urbanen Kontext ergeben. Die Kooperation ist auf sechs Jahre angelegt.

Smarte Daten wegweisend nutzen

Übergeordnete Ziele der Zusammenarbeit sind einerseits die gezielte Erschließung und Nutzbarmachung von Daten aus intelligenten Gebäuden – beispielhaft repräsentiert durch die aktuell zwei EDGE-Gebäude in der HafenCity – für die nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung. Ein zweiter Fokus liegt auf der Nutzung umfangreicher urbaner Datenbestände für Planung, Bau und Betrieb innovativer Gebäude. In dem auf sechs Jahre angelegten Projekt soll wegweisend erarbeitet werden, wie Smart Buildings digital mit Smart Neighbourhoods und der Smart City interagieren und so zu einer ganzheitlichen Stadt- und Quartiersentwicklung beitragen können.

In ihrer Forschung wird die HCU besondere Schwerpunkte detailliert betrachten. Dazu zählen die Anwendbarkeit und Machbarkeit eines Data Hub-Konzepts, die Usability bei Datenzugriff und -austausch, Erstellung von Daten- und Analysedashboards, Aspekte der datenbasierten Wertschöpfung für Stakeholder wie zum Beispiel Entwickler und Nutzende. Außerdem gilt es die Rahmenbedingungen aus dem Blickwinkel von Privatsphäre und Zugriffsrechten sowie die Interaktion und Projektion (Smartes Gebäude - Nachbarschaft - Stadt).

Mit seinen Projekten EDGE HafenCity und EDGE ElbSide entwickelt EDGE derzeit gleich zwei herausragend nachhaltige, gesunde und intelligente Bürogebäude in der Hamburger HafenCity. Die technologische Basis für die Projekte bildet die eigene EDGE-Technologieplattform, die über einen IP-Backbone die Maschinen und Geräte im Gebäude miteinander vernetzen kann und auf der die digitalen Ströme zusammenlaufen. Diese kontinuierlich lernende und somit tatsächlich intelligente Plattform ermöglicht einerseits eine individuelle Wohlfühl-Konfiguration für jeden einzelnen Arbeitsplatz mittels Handy-App. Andererseits werden über die Plattform alle wesentlichen Bereiche gesteuert wie Temperatur, Licht, Belüftung oder Raumauslastung bis hin zur Wartungsplanung sämtlicher Geräte. Dies passiert automatisiert und ermöglicht so maximale Energieeffizienz.

Verwandte Artikel