Investment Hotel Falkensteiner sammelte mehr als 8 Mio. Euro über Crowdfunding ein

Im Zuge ihrer achten Crowdinvesting-Runde haben 780 Investoren nun mehr als 8 Mio. Euro für den weitere Ausbau der Tourismus-Gruppe zur Verfügung gestellt. Damit sei das Ziel von 5 Mio. Euro "deutlich übertroffen" worden.

von 2 Minuten Lesezeit

Falkensteiner sammelte mehr als 8 Mio. Euro über Crowdfunding ein

Seit 2016 flossen Falkensteiner über diese Finanzierungsform in Summe bereits 34 Mio. Euro zu.

Bei der jüngsten Runde belief sich das durchschnittliche Investitionsvolumen den Angaben zufolge auf 10.000 Euro. Mehr als die Hälfte der Anlegerinnen und Anleger sei aus dem bestehenden Kundenstock - überwiegend aus Deutschland und Österreich - gekommen.

"Vor allem, die Möglichkeit neben der üblichen jährlichen Zinszahlung auch eine Vergütung in Form von Übernachtungsgutscheinen wählen zu können, kommt bei unseren Investor_innen ausgesprochen gut an", betonte FMTG-Chef Otmar Michaeler. Auch dieses Mal hätten sich knapp zwei Drittel der Anlegerinnen und Anleger für diese "erlebbare Zinsoption", entschieden.

Der Frauenanteil bei Falkensteiner Investments sei mit 31 Prozent überdurchschnittlich hoch. Im Schnitt liege der Anteil an Investorinnen bei Crowdinvestments bei 15 Prozent.

Mit der Entscheidung, Crowdinvesting als Finanzierungsalternative einzusetzen, hatte Falkensteiner im Jahr 2016 einen neuen Weg beschritten. Seither wurde ein Crowdinvestment-Volumen von rund 34 Mio. Euro eingesammelt. "Unseren Investor_innen haben wir dafür bereits Zinsen in einer Gesamthöhe von knapp 2,3 Millionen Euro ausgezahlt", so Michaeler.

Mit der aktuellen Kampagne sei auch die digitale Investment-Plattform FMTG Invest unter der Leitung der Bankerin und Digitalisierungsexpertin Anne Aubrunner gestartet. Die Plattform biete künftig eine einfache Benutzeroberfläche mit der direkten Möglichkeit, an den Crowdfunding-Kampagnen der Tourismus-Gruppe teilzunehmen.

Die nächste Crowdinvesting-Kampagne wird den Angaben zufolge im Oktober eingeläutet. Aus rechtlichen Gründen würden exklusiv Anlegerinnen und Anleger mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland oder der Schweiz angesprochen.

Die private Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist den Angaben zufolge in sieben europäischen Ländern vertreten. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Falkensteiner Hotels & Residences mit derzeit 27 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, drei Apartment-Anlagen und einem Premium-Campingplatz, die FMTG Development sowie den Tourismusberater Michaeler & Partner. (apa)

Verwandte Artikel