Positionen & Meinungen ImmoVision 2021 Gerhild Bensch-König

Wir fragen, Experten antworten - die Serie zum Jahresbeginn

"Nachhaltigkeit ist schon seit vielen Jahren ein Thema, auch in Österreich. Zertifizierungen für gewerbliche genauso wie Wohnimmobilien, die bei heimischen und internationalen Investoren Interesse wecken sollen, sind jedenfalls Pflicht."

von 3 Minuten Lesezeit

Gerhild Bensch-König

Die COVID-19-Pandemie hat die Karten auf dem Immobilienmarkt neu gemischt – oder doch nicht? Wie optimistisch, wie pessimistisch gehen Sie in das neue Jahr? 

Die Pandemie hat unser aller Leben vorübergehend doch stärker verändert, als wir anfangs angenommen haben oder es uns überhaupt vorstellen konnten. Und sie hatte und hat natürlich auch Einfluss auf den Immobilienmarkt, gleichzeitig kann ich keine großen Umwälzungen erkennen. Gerade Wohnimmobilien sind gefragt wie eh und je. Der Logistikbereich konnte seine Chance nutzen. Sich abzeichnende Änderungen im Retailbereich sind schneller eingetroffen, und Büros werden auf die wohl auch in Zukunft hybride Arbeitsweise und deren vermehrte Nutzung für soziale Interaktion eingehen müssen. Meinem Naturell entsprechend und mit unserem klaren Fokus auf Wohnimmobilien gehe ich optimistisch in das neue Jahr.   

Bleiben Wohnimmobilien der Megatrend? 

Aus meiner Sicht kann man das mit einem klaren JA beantworten. Der Wohnraum ist bei den Menschen in den Fokus gerückt. Die neuen Anforderungen an den eigenen Wohnraum mit Home Office, Home Schooling, Home Cooking, Home Workout usw. haben den Blick auf das eigene Zuhause gelenkt und so manchen Wunsch geweckt. Der Trend geht ins Grüne oder zumindest zu einer Freifläche wie Balkon oder Loggia, noch besser einem eigenen Garten oder einer schönen Terrasse, und vielleicht doch zu einem Zimmer oder wenigstens ein paar Quadratmetern mehr. Die Zugriffe auf unsere Homepage zeigen uns, dass sich viele Menschen mit diesem Thema beschäftigen. Und als Anlageobjekt für institutionelle Investoren sowie private Anleger bleiben Wohnimmobilien in diesem Umfeld jedenfalls spannend.   

Die Immobilienbranche steht in der Pflicht, Stichwort ESG-Faktoren und Taxonomie-VO. Ist die heimische Immobilienwirtschaft ausreichend darauf vorbereitet? Kommt die Nachhaltigkeitswende bei Immobilien? 

Nachhaltigkeit ist schon seit vielen Jahren ein Thema, auch in Österreich. Zertifizierungen für gewerbliche genauso wie Wohnimmobilien, die bei heimischen und internationalen Investoren Interesse wecken sollen, sind jedenfalls Pflicht. Zudem verschaffen diese mittlerweile auch einen Vorteil in der Finanzierung. Wir haben unser Kooperationsprojekt, das Office Center Rivergate im 20. Bezirk mit ca. 53.000 m² Nutzfläche, bereits vor mehr als zehn Jahren zertifizieren lassen. Damals war dies übrigens das erste österreichische Büroprojekt mit einem Leed-Zertifikat in Platin. Bei privaten Käufern, die eine Wohnung zur Eigennutzung oder Vorsorge erwerben, konnten wir mit einer geplanten Zertifizierung noch kein Interesse wecken. Da spielen dann wohl doch andere Faktoren wie Lage, Grundriss, Bauqualität und Ausstattung eine größere Rolle.   

Immobilien Tokens - werden Blockchain-Netzwerke die Immobilienwirtschaft verändern? 

Den Krypto-Immobilienmarkt sehe ich gerade in Österreich aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen noch nicht. Gleichzeitig kann ich mir durch den Einsatz von Blockchain-Technologie Veränderungen im Immobilienbereich gut vorstellen. Zum Beispiel im Property Management von größeren Projekten könnte das wertvolle Transparenz für den Eigentümer und in Verkaufsprozessen schaffen. In dem Tätigkeitsfeld, in dem wir uns bewegen, ist es noch kein Thema.   

Worauf wird sich Ihr Unternehmen 2021 fokussieren? 

Wir von Raiffeisen WohnBau werden auch 2021 danach trachten, für unsere Kunden hochwertigen Wohnraum zu schaffen. Dies gilt in unterschiedlichsten Lagen und Preisklassen in Wien, jedoch auch im sogenannten Speckgürtel und darüber hinaus natürlich auch an unserem Standort in Innsbruck samt Umland sowie in ausgewählten Lagen wie derzeit in Weyregg am Attersee. Dabei möchten wir in allen Phasen unserer Wohnbauprojekte – von der Akquisition über die Entwicklung und Planung bis zur baulichen Umsetzung und dem Verkauf – wie immer unsere ganze Expertise einfließen lassen und unseren vollen Einsatz zeigen.

Weitere Informationen unter: www.raiffeisen-wohnbau.at