People in Motion Größter deutscher Baukonzern Hochtief bekommt neuen Chef

Der spanische Manager Juan Santamaría Cases sei vom Aufsichtsrat einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt worden und trete sein Amt am 20. Juli an.

von 1 Minute Lesezeit

Größter deutscher Baukonzern Hochtief bekommt neuen Chef

Der 44-Jährige, der auch Chef von ACS und der zum Hochtief-Reich gehörenden Cimic ist, folgt dem Spanier Marcelino Fernandez Verdes, der seit November 2012 an der Hochtief-Spitze stand. Dieser hatte den deutschen Konzern umgebaut und auf Profit getrimmt. Zuletzt hatte Hochtief die australische Tochter Cimic komplett übernommen. In spanischen Medien war schon seit Monaten über einen Stabswechsel an der Hochtief-Spitze spekuliert worden.

"Juan Santamaría verfügt über langjährige internationale Branchenerfahrung in zahlreichen Geschäftsfeldern", betonte Hochtief-Aufsichtsratschef Pedro Lopez Jimenez. Santamaria hat laut ACS sein gesamtes Berufsleben in der ACS-Gruppe verbracht, die vom Milliardär und Real-Madrid-Chef Florentino Perez geführt wird. 2020 war der spanische Manager an die Spitze von Cimic aufgerückt. ACS hält mehr als die Hälfte der Hochtief-Aktien. (apa/reuters)

Verwandte Artikel