Hotel Hotelmarke Hilton soll Haus in Klagenfurt betreiben

Lilihill Real Estate investiert 22,3 Millionen Euro in das denkmalgeschützte Renaissancepalais.

von 1 Minute Lesezeit

Hotelmarke Hilton soll Haus in Klagenfurt betreiben

Die Premium-Hotelmarke Hilton soll in zwei Jahren ein Haus in der Klagenfurter Innenstadt betreiben. Die Immobilienfirma Lilihill hatte das seit Jahren leer stehende "Salzamt" zwischen Neuem Platz und Landhaushof gekauft und will nun 22,3 Mio. Euro in das Renaissancepalais investieren. Schon im Herbst 2024 soll das Haus der "Curio Collection by Hilton" eröffnen, teilte Lilihill am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Das neue Hotel soll sich auf 5.500 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche erstrecken, geplant sind 75 Zimmer und die Schaffung von 50 neuen Arbeitsplätzen. Visualisierungen zeigen, dass laut den Plänen auch eine Ausweitung des Hauses geplant ist. Demnach soll auch ein Nebengebäude, in dem derzeit ein Reisebüro untergebracht ist, Teil des neuen Hotels werden, vorgesehen ist eine Dachterrasse mit Blick über den Neuen Platz.

Als Betriebsgesellschaft wurde Schiehser Hotels mit Spezialisierung auf Hotels in Innenstadtlagen gewonnen.

Für Lilihill Group ist The Salzamt Curio Collection by Hilton nach Moser Verdino und Ibis Styles bereits das bereits dritte Hotel in der Landeshauptstadt. 

(apa/red)