Hotel HRG übernimmt Vienna House

Durch den Zusammenschluss mit Vienna House erhöht sich die Anzahl der von HRG betriebenen Hotels in Eigentum, Pacht und Management auf 145 sowie 20 unterzeichnete Projekte.

von 2 Minuten Lesezeit

HRG übernimmt Vienna House

Die HR Group (HRG) mit Sitz in Berlin übernimmt mit 7. September 2022 die österreichische Vienna House Hotelgesellschaft und deren operative Betriebsgesellschaften.

Des Weiteren wurde mit dem Zusammenschluss die zeitnahe Übernahme aller Vienna House Immobilien von Vienna House Capital und U City fixiert. Ziel von HRG ist der Aufbau eines richtungsweisenden Hotelunternehmens und damit Europas führender Owner-Operator mit starker Multi-Brand-Plattform zu werden. Parallel erwirbt Wyndham Hotels & Resorts die Marke Vienna House.

Das US-amerikanische Unternehmen Wyndham gilt als weltweit größtes Hotel-Franchise-Unternehmen mit rund 9.000 Hotels in über 95 Ländern.

Wyndham wird die Marke Vienna House durch die Nutzung der umfassenden Distributionsmöglichkeiten sowie die Marketing- und Franchise-Expertise ausbauen und mit dem in Wien ansässigen Team weiterentwickeln. Vienna House wird zu Vienna House by Wyndham. Zusätzlich übernimmt das Corporate Office in Wien das Management der von HRG kürzlich erworbenen 23 Hotels der Amedia Hotelgruppe. Das Portfolio unter Vienna House by Wyndham umfasst derzeit 42 Hotels.

Im Zuge des weiteren Wachstums ist geplant, den 50-Prozent-Anteil von U City PCL an Absolute Hotel Services (AHS) mit Sitz in Bangkok zu übernehmen. Zur Hotelmanagementgesellschaft gehören unter anderem Hotels der Marken Eastin Hotels & Residences und U Resorts. Damit werden 32 bestehende Hotels & Golf Clubs sowie 35 Projekte in Thailand, Vietnam, Indonesien, Indien, aber auch in Hongkong und der Türkei das Portfolio des neuen Unternehmens erweitern. Dies wird noch für 2022 erwartet.

Über die Transaktionssumme ist Stillschweigen vereinbart. Alle Mitarbeiter von Vienna House werden übernommen.

Verwandte Artikel