Investment IFA startet mit neuem Investment in Wien

Das Gesamtinvestment dieses geförderten Wohnbauprojekts im 22. Wiener Gemeindebezirk beträgt 19,7 Millionen Euro, die Mindestbeteiligung liegt bei rund 120.000 Euro.

von 1 Minute Lesezeit

IFA startet mit neuem Investment in Wien

Ein Einstieg ist bereits ab einer Eigenkapitalinvestition von 10.500 Euro p.a. über vier Jahre möglich. Alternativ zu einer langfristigen Vermietung ist bei diesem Investment ein Verwertungs-Szenario möglich, bei dem die Anleger direkt vom Wertsteigerungspotenzial des Objekts profitieren können. Nach Erreichung des steuerlichen Totalgewinns und vollständiger Rückführung des geförderten Landesdarlehens ist dabei  auf Mehrheitsbeschluss der Anleger  ein Verkauf von Wohnungen bzw. der Verkauf der gesamten Liegenschaft möglich.  

Für die IFA ist die „Breitenleer Straße 248“ bereits das 490. Bauherrenmodell. 

In der Breitenleer Straße 248 im 22. Wiener Gemeindebezirk entstehen 45 Neubauwohnungen im geförderten Wohnbau. Die Fertigstellung ist für den Frühjahr 2025 geplant. 

Verwandte Artikel