Digital Immobilien-Marktplatz verzeichnet rasantes Wachstum

Der Betreiber der Immobilien-Anzeigenplattform Immobilienscout24 rechnet bis 2026 mit zweistelligen Wachstumsraten. Im Schnitt solle in dieser Zeit der Umsatz um jährlich etwa 12 Prozent zulegen.

von 1 Minute Lesezeit

Das Wachstum soll mit Dienstleistungen über das reine Anzeigengeschäft hinaus erreicht werden. Hierzu gehörten etwa verbesserte Vermarktungsmöglichkeiten für Makler, die Erweiterung des Geschäfts mit der Vermittlung von Baufinanzierungen oder die beschleunigte Einführung von Mietverwaltungslösungen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. Mit den Produkten, die der Konzern verstärkt ausrolle, decke Scout24 künftig einen deutlich größeren Markt ab. 

Im kommenden Jahr peilt Scout24 ein Plus beim Umsatz um 11 bis 12 Prozent an. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) soll dabei um 6 bis 9 Prozent zulegen. Für heuer hatte das Management um Firmenchef Tobias Hartmann erst kürzlich ein Umsatzplus von 9 Prozent angekündigt. (apa)

Verwandte Artikel