Investment International Logistik Ivanhoé Cambridge lanciert europäische Last Mile-Logistikstrategie

Gemeinsam mit URBZ Capital legt Ivanhoé Cambridge eine neue Last Mile-Logistikstrategie für Nord- und Westeuropa auf. Die ersten sieben Immobilien wurden bereits in den Niederlanden angekauft. Das geplante Investmentvolumen liegt bei bis zu 400 Millionen Euro.

von 1 Minute Lesezeit

Weitere Ankäufe in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und den Nordischen Staaten befinden sich bereits in der Pipeline.

Die ersten sieben Objekte für das Portfolio wurde im Rahmen eines Off-Market-Deals für insgesamt rund 70 Millionen Euro realisiert. Die sieben Immobilien umfassen eine Grundfläche von ca. 55.000 Quadratmetern. Die Standorte in Rotterdam, Utrecht und Eindhoven befinden sich in städtischen Ballungszentren und garantieren aufgrund ihrer Lage eine Belieferung der Stadtzentren in weniger als 15 Minuten.

Ivanhoé Cambridge und URBZ Capital wurden bei den Transaktionen von Avison Young, JLL, 1530 Real Estate, Ooms Makelaars, AKD, Stevens van Dijck und ERM beraten.

Verwandte Artikel