People in Motion Klaus Ransmayr wird Chief Design Officer bei Delta

In seiner Rolle wird der international ausgebildete und erfahrene Architekt den Architekturdiskurs fördern und den Designfokus mit der hohen Ausführungsqualität der Delta Gruppe verbinden.

von 2 Minuten Lesezeit

Klaus Ransmayr wird Chief Design Officer bei Delta

Seit September 2022 ist er Chief Design Officer bei DELTA PODS Architects. Klaus Ransmayr ist ab sofort für die Gestaltung der Projekte in der Entwurfs- und Planungsphase verantwortlich und fungiert als Schlüsselperson für die künftige Geschäftsentwicklung und Akquisition im Architekturbereich. Sein Fokus wird dabei auf Wettbewerben und Machbarkeitsstudien sowie auf dem Ausbau der Designqualität und Formensprache liegen.

Mit seinem internationalen Background hat Klaus Ransmayr Erfahrung in Deutschland, dem Nahen Osten und China gesammelt und wird mit seinem Know-how über verschiedenste Gebäudetypen über alle Planungsphasen hinweg bei Projekten in Österreich, Deutschland, CEE sowie bei Wiederaufbau-Projekten in der Ukraine mitwirken.

Klaus Ransmayr studierte Architektur an der TU Wien und schloss 2005 seinen Master of Architectural Design an der Columbia University in New York ab. Er arbeitete für namhafte Architekturbüros wie Coop Himmelb(l)au in Wien und Asymptote Architecture in New York. Von 2010 bis 2022 arbeitete Klaus Ransmayr bei HENN in Berlin, wo er als Design Director und Partner das Entwurfsstudio leitete. Sein umfangreiches technisches und kommerzielles Wissen sowie die Fähigkeit, Projektteams durch den gesamten Designprozess zu führen, zeichnen ihn aus. Während seiner Architektenlaufbahn hat Klaus Ransmayr zahlreiche Architekturwettbewerbe gewonnen und war für diverse preisgekrönte Projekte verantwortlich.

Verwandte Artikel