Investment Logistik LIP Invest legt vierten Logistikimmobilien-Fonds auf

Anfang der Woche legte LIP Invest seinen vierten Logistikimmobilien-Fonds auf, der laut eigenen Angaben eine gesicherte Pipeline von über 100 Millionen Euro Ankaufsvolumen hat. Das Zielvolumen liegt bei 450 Millionen Euro.

von 1 Minute Lesezeit

LIP Invest legt vierten Logistikimmobilien-Fonds auf

Ab sofort ist nun auch das rund 40.000 Quadratmeter große Fiege-Logistikcenter in Gengenbach im Betrieb. Die LIP Invest hatte die Projektentwicklung bereits als Forward Deal für einen ihrer Logistik Fonds erworben und in den Neubau mehr als 50 Millionen Euro investiert.

Auf dem 73.000-Quadratmeter Grundstück nahe der deutsch-französischen Grenze zwischen Straßburg, Freiburg und Stuttgart sind ein dreigeschossiges Bürogebäude sowie vier Hallenabschnitte entstanden, die rund 40.000 Quadratmeter Lagerfläche für verschiedene Kunden bereithalten, darunter auch ein großer Reifenhersteller. Der operative Start ist für den Oktober geplant. 

Die neue Logistikimmobilie in Gengenbach wird den Gold-Status der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

Bei einem Investitionsvolumen von rund 1,3 Milliarden Euro besteht das LIP-Portfolio inzwischen aus 45 Objekten mit einer Gesamtmietfläche von 930.000 Quadratmetern bei Mieteinnahmen von über 55 Millionen Euro. Nach der planmäßigen Vermietung von Objekten, die mit knapp 20.000 Quadratmetern Teil-Leerstand erworben wurden, ist der gesamte Immobilienbestand vollständig vermietet.

Verwandte Artikel