Niederösterreichische Versicherung beteiligt sich an VI-Engineers

Über eine Tochtergesellschaft beteiligt sich die Niederösterreichische Versicherung mit 45 Prozent am Wiener Projektentwickler und Bauträger.

27.10.2020 | Dienstag vor einem Monat von Amelie Miller
Niederösterreichische Versicherung beteiligt sich an VI-Engineers Foto: APA-Fotoservice/Schedl

Niederösterreichische Versicherung beteiligt sich an VI-Engineers

Die Kooperation zwischen Niederösterreichischen Versicherung IT und Projektentwicklung GmbH und der VI-Engineers Bauträger GmbH & Co KG währt schon seit vielen Jahren und man hat schon einige Immobilienprojekte erfolgreich gemeinsam umgesetzt. Jetzt ist das neue gemeinsame Großprojekt „Leben am Wasser“ auf einem Bauland von 13,7 Hektar in der niederösterreichischen Gemeinde Grafenwörth gerade im Entstehen. An einem See werden 170 freifinanzierte Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser inklusive 30 Apartments im Eigentum gemeinsam entwickelt. Im Frühsommer 2021 wird voraussichtlich mit dem Bau begonnen.

Die Niederösterreichische Versicherung IT und Projektentwicklung GmbH wird sich – vorbehaltlich einer Zustimmung durch die Kartellbehörde – nun mit 45 Prozent bei der VI-Engineers Bauträger GmbH & Co KG beteiligen. Die bestehenden weiteren 55 Prozent der Anteile verteilen sich auf Robert Happel, Ing. Edmund Bauer, Dr. Karl Derfler, Franz Helbich und DI Herbert Logar.

Robert Happel, Geschäftsführer VI-Engineers: Mit der Niederösterreichischen Versicherung arbeiten wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich und konstruktiv zusammen, aufgrund dieser extrem guten Partnerschaft hat sich somit der nächste logische Schritt als Bauträger ergeben. Das Thema Immobilien, Grund und Boden ist für beide ein sehr wichtiger und wesentlicher Bestandteil und so haben wir uns entschlossen unsere Zusammenarbeit mit dieser Beteiligung zu vertiefen.

Große Pläne für die Region

Die Niederösterreichische Versicherung AG als verlässlicher Partner der Menschen in Niederösterreich hat in den letzten Jahren zahlreiche Projekte der VI-Engineers in Wien und Niederösterreich mitfinanziert und konnte sich dabei von der Professionalität des gesamten Teams überzeugen. Die NV sieht diese Beteiligung auch als Chance, ihre Finanzerträge – vor allem im Hinblick auf die andauernde Niedrigzinsphase – zu stärken.