Investment International Patrizia investiert in Mikroapartments-Projekt in Münster

Patrizia hat im Auftrag der Patrizia GrundInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH eine Projektentwicklung in Münster von der Ten Brinke Gruppe für ca. 51 Millionen Euro erworben. Die Einbringung des Objekts ist für einen geschlossenen Publikumsfonds vorgesehen.

von 1 Minute Lesezeit

Patrizia investiert in Mikroapartments-Projekt in Münster

Es entstehen zwei Gebäuden mit 345 hochwertigen, voll möblierten Mikroapartments mit einer Gesamtfläche von circa 8.028 Quadratmetern. Die einzelnen Einheiten mit einer Größe von rund 19 bis 40 Quadratmeter basieren auf vier verschiedenen Zimmertypen und sich vor allem an Studenten und Berufseinsteiger richtet.

Hinzu kommen drei Gewerbeeinheiten mit insgesamt rund 1.215 Quadratmetern sowie 107 Tiefgaragen- und 345 Fahrradstellplätze. Der bisherige Eigentümer Ten Brinke wird weiterhin für den Bau des Objekts verantwortlich sein, dessen Fertigstellung für Herbst 2023 geplant ist.

ESG-Kriterien waren während der gesamten Entwicklung ein wichtiger Aspekt. Das Objekt wird nach dem KfW-55-Energieeffizienzstandard gebaut und erhält zudem eine DGNB-Silber-Zertifizierung. Es wird eine umfangreiche Dachbegrünung und 25 Ladestationen für Elektrofahrzeuge geben.

Patrizia wurde von Clifford Chance und REC Partners beraten.

Verwandte Artikel