Digital Pocket House App startet mit neuen Features in Deutschland

Deilma verzeichnet die ersten Nutzer in Deutschland – von München über Frankfurt bis nach Berlin

von 2 Minuten Lesezeit

Pocket House App startet mit neuen Features in Deutschland

Nachdem vor kurzem die Webapp und der öffentliche Marketplace präsentiert wurden, punktet die App deilma von Pocket House mit dem nächsten Feature: dem QR Code. Hand in Hand mit der technischen Weiterentwicklung geht auch die geografische Erweiterung mit den ersten Nutzern in Deutschland.

Über die App können Nutzer ab sofort einen individuellen QR Code erstellen und damit Personen einladen. Auch das Raumangebot ist am direkten Weg abrufbar.

Dieses zusätzliche Feature ist neben privaten Anbietern, vor allem für Gemeinden und Kommunen interessant, die am Gemeindeamt nach wie vor hauptsächlich über das schwarze Brett kommunizieren. Ein Aushang mit einem QR Code erleichtert den Zugang zu den Rauminformationen und ermöglicht eine rasche Raumbuchung. 

deilma funktioniert grenzenlos

Nach dem erfolgreichen Launch von deilma in Österreich erreicht die App mittlerweile auch Nutzer aus Deutschland. Carina Brachner, Projektleiterin deilma, freut sich über den internationalen Zuwachs: „Der nächste Schritt ist natürlich die gesamte DACH-Region von unserer App zu überzeugen. In Deutschland freuen wir uns über die ersten Nutzer! Die nächste geografische Erweiterung wird von der Nutzer-Dynamik abhängen, die man nicht immer vorhersehen kann. Wir bleiben auf jeden Fall flexibel!“

deilma ist ein One-Stop-Shop

Sämtliche Vermietungs- und Buchungsprozesse werden mit der App gebündelt, vereinfacht und sparen Ressourcen und Zeit. Mit dem Buchungskalender, digitalen Zutrittssystemen, der automatisierten Abrechnung und auch – falls notwendig – einer Schadensmeldung via Chatfunktion wird das Vermieten und/oder Mieten von Räumen erstmals niederschwellig angeboten.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit