Investment s Immo-Aktie sackt um mehr als 15 Prozent ab

Die Aktien der s Immo haben am späten Mittwochvormittag mit herben Verlusten notiert. Sie sackten kurz nach 11.30 Uhr um 15,7 Prozent ab, nachdem am Vorabend seitens der Wiener Börse bekannt gegeben wurde, dass die Titel im ATX von Strabag abgelöst werden.

von 1 Minute Lesezeit

s Immo-Aktie sackt um mehr als 15 Prozent ab

Der Streubesitz der s Immo war nach der Übernahme durch die CPI zu stark gesunken, teilte die Wiener Börse mit. Darum sei im Eilausschuss des ATX-Komitees diese außerplanmäßige Änderung in der Zusammensetzung des ATX beschlossen worden. Die Änderung gilt ab 24. November. Die nächste planmäßige Überprüfung des ATX erfolgt im März 2023. (apa)

Verwandte Artikel