Investment Soravia setzt Expansionskurs in Deutschland fort

Die Deutsche Fonds Holding GmbH (DFH) hat eine von der Allianz genutzte Immobilie in Unterföhring nahe München an den Immobilien-Projektentwickler SORAVIA mit Sitz in Wien, Österreich, verkauft.

von 1 Minute Lesezeit

Die verkaufte Immobilie war Bestandteil des geschlossenen Immobilienfonds „EuroSelect 21 München Zentrale der Allianz Deutschland“ (EuroSelect 21), der im Jahr 2011 mit einem Eigenkapitalvolumen von 205,0 Millionen Euro und einem Gesamtinvestitionsvolumen von 213,3 Millionen Euro aufgelegt und platziert wurde. Der Mietvertrag mit der Allianz AG endet am 31. Dezember 2022.

Die Planungen für die Bebauung des Grundstücks beginnen 2022, bis 2028 soll das Projekt abgeschlossen sein. 

Soravia wurde bei der Transaktion von NEUWERK Rechtsanwälte mit Sitz in Hamburg beraten. Die Deutsche Fonds Holding GmbH (DFH) wurde wirtschaftlich durch die BNP Paribas Real Estate GmbH, München, rechtlich durch Albrecht Rechtsanwälte, Hamburg, sowie steuerlich durch Grunert Steuerberatung, Duisburg, beraten. Zudem war die PHOENIX Real Estate Development GmbH, Frankfurt am Main, als Development-Berater für die DFH tätig

Verwandte Artikel