Spatenstich für neuen Standort

Mit der Spatenstichfeier wurde der offizielle Baustart für den neuen Standort der beiden Metalltechnikunternehmen Hartl Metall und Rosensteiner eingeleitet. Die Projektpartner investieren 10 Millionen Euro in ihr innovatives Bauprojekt, das künftig zwei Firmen mit 70 Mitarbeitern unter einem Dach vereint.

22.02.2021 | Montag vor 4 Tagen von Amelie Miller
Spatenstich für neuen Standort Foto: Erwin Krinninger

Spatenstich für neuen Standort

Der Baugrund für die neue Firmenzentrale umfasst eine Fläche von 16 500 Quadratmetern und liegt im Gemeindegebiet von Waldneukirchen, mit idealer Verkehrsanbindung an die B122. Das geplante Gebäude weist eine Nutzfläche von 5300 Quadratmetern auf und fügt sich harmonisch ins Gelände ein. Mit jeweils 2000m2 Produktionsfläche steht dem super. schnellen. Schlosser. und der Rosensteiner GmbH am neuen Standort doppelt so viel Platz zur Verfügung, wie bisher. 

Der Fokus bei der Grundrissplanung lag auf einem möglichst durchdachten Konzept für den Gebäudemitteltrakt, den beide Unternehmen gemeinsam nutzen. Auf 900 Quadratmetern befinden sich Besprechungs-, Sozial- und Aufenthaltsräume, sowie ein Veranstaltungsbereich. Zusätzlich entsteht ein begrünter Innenhof, der das ausgeklügelte Belichtungskonzept um das nötige Tageslicht ergänzt und so eine besonders angenehme Atmosphäre schafft.

Noch im März werden die Bauarbeiten für das Kooperationsprojekt starten. Als nächster großer Meilenstein soll die Gebäudehülle noch im Herbst stehen. Im Winter folgt der Innenausbau und schon im Frühjahr 2022 wollen beide Betriebe am neuen Standort einziehen.