Investment Swiss Life und BEOS erwerben Wiener Immobilienportfolio

Der 2020 aufgelegte „Swiss Life Real Estate Funds (LUX) S.A., SICAV-SIF – ESG European Industrial & Logistics“ (EIL) hat drei Wiener Gewerbeimmobilien erworben. Verkäufer des Portfolios ist die BENA Hubs GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

von 1 Minute Lesezeit

Insgesamt verfügt das Portfolio über eine fast vollständig vermietete Fläche von 32.100 Quadratmetern, die zu 51 Prozent auf Logistik- und zu 42 Prozent auf Büroflächen entfallen. Bei den drei gemischt-genutzten Gebäuden handelt es sich um den Ricoweg 28-32 (Wiener Neudorf), das Objekt 41 im Industriezentrum Niederösterreich Süd (Wiener Neudorf) und die Lichtblaustrasse 7 (1220 Wien). Damit befinden sich alle Liegenschaften in etablierten Gewerbegebieten mit guter Anbindung an den Individual- und Fernverkehr sowie an den ÖPNV. Zudem ist eine der drei Liegenschaften mit E-Ladestationen für PKW ausgestattet. Die Immobilien wurden im Zeitraum 1980 bis 2008 errichtet und teilweise 2019 und 2020 umfassend saniert. Aktuell verfügt das Portfolio über 23 Mieter und eine gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge von 6,3 Jahren. 

Der Fonds, in den die Objekte übergehen, fokussiert sich auf europäische Industrie- und Logistikobjekte und ist seit 2020 auf dem Markt. Mit den nun bereits angekauften Assets umfasst er ein Fondsvolumen von rund 230 Mio. Euro (per 31. August 2021). Das Zielvolumen liegt bei rund einer Milliarde Euro. BEOS ist bei Swiss Life Asset Managers als gruppenweites Kompetenzzentrum dieser beiden Assetklassen für den Ankauf, die Entwicklung und das Management von Immobilien des Fonds sowie auch für Engagements in diesen Nutzungsarten europaweit verantwortlich.

Verwandte Artikel