Investment International Union Investment erwirbt Projektentwicklung in Amsterdam

Union Investment hat die Quartiersentwicklung „De Puls“ an der Amsterdamer Südachse erworben. Die Fertigstellung soll 2024 erfolgen. Laut Thomas Daily lag der Kaufpreis bei rund 380 Millionen Euro.

von 1 Minute Lesezeit

Union Investment erwirbt Projektentwicklung in Amsterdam

 Der Ankauf erfolgt für den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland. Errichtet wird das Ensemble durch ein Joint-Venture der Entwicklungspartner VORM und EDGE; Erbpachtgeberin ist die Stadt Amsterdam.

Geplant sind rund 36.000 Quadratmeter vermietbare Büroflächen sowie 200 Wohnungen mit einer vermietbaren Gesamtfläche von etwa 9.600 Quadratmetern, von denen 149 im mietpreisgebundenen Mid-Segment und 51 im freien Segment vermietet werden. Komplettiert wird das Ensemble durch rund 1.600 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomienutzung sowie einen Kinokomplex mit etwa 2.700 Quadratmetern. Das Quartier wird über 126 Pkw-Stellplätze verfügen, die komplett als Shared Mobility-Konzept für Elektrofahrzeuge vorgesehen sind, sowie über mehr als 1.300 Fahrradstellplätze.

„De Puls“ soll eine Zertifizierung mit BREEAM Outstanding und WELL Platinum erhalten. 

Union Investment wurde kommerziell und technisch von Savills beraten, rechtlich von der Kanzlei Dentons und steuerlich von der Steuerberatung RSM.

Verwandte Artikel