Investment ViennaEstate Immobilien im Vorjahr mit mehr Gewinn

Das Jahresergebnis lag bei rund 5,2 Millionen Euro, nach 3,8 Millionen Euro im Jahr davor. Das Eigenportfolio bestand per Ende 2021 aus Immobilien im Wert von rund 244 Millionen Euro.

von 1 Minute Lesezeit

ViennaEstate Immobilien im Vorjahr mit mehr Gewinn

Die Assets under Management beliefen sich auf 1,1 Mrd. Euro, damit wurde die Milliardengrenze geknackt. 2020 lag das verwaltete Vermögen bei mehr als 900 Mio. Euro.

Der Umsatz betrug rund 46 Mio. Euro, nach gut 37 Mio. Euro. Als Dividende werden 0,85 Euro je Aktie vorzuschlagen. Das entspreche einer Dividendenrendite von 3,5 Prozent auf den Letztjahreswert je Aktie. Dieser Wert sei nicht nur ein attraktives Payout für die Aktionärinnen und Aktionäre, sondern unterstützt durch die teilweise Gewinnthesaurierung auch den weiteren Wachstumskurs, so die ViennaEstate. Für 2020 betrug die Dividende 1 Euro je Aktie.

Das Jahresergebnis von 5,2 Mio. Euro ergebe eine Eigenkapitalrentabilität von über 20 Prozent. Die Konzerneigenkapitalquote inklusive stiller Reserven liege bei rund 36 Prozent. (apa)

Verwandte Artikel