Projekte WKO Center of Excellence: Lorenz Consult stellt Bauabschnitt 1 fertig

Auf rund 14.200 Quadratmetern entsteht in Graz ein innovativer Bildungscampus, der Platz für modernste Werkstätten und neue Qualifizierungsangebote liefert. Das Besondere: Der Bau erfolgt bei laufendem Betrieb.

von 3 Minuten Lesezeit

WKO Center of Excellence: Lorenz Consult stellt Bauabschnitt 1 fertig

Mit dem Center of Excellence setzt die WKO Steiermark ein sichtbares Zeichen für Fachkräftesicherung. Auf rund 14.200 Quadratmetern entsteht in Graz ein innovativer Bildungscampus, der Platz für modernste Werkstätten und neue Qualifizierungsangebote liefert. Das Besondere: Der Bau erfolgt bei laufendem Betrieb. Aufgrund dieser Tatsache wurde die Realisierung in zwei Bauabschnitten erforderlich. Lorenz Consult ist dabei für die Örtliche Bauaufsicht, Bau und Haustechnik zuständig. Im März 2024 erfolgte die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts.

Mit dem Bau eines Centers of Excellence will die WKO Steiermark den neuen Herausforderungen der Arbeitswelt, von der Digitalisierung bis zur Industrie 4.0, begegnen. Derzeit nehmen jährlich rund 40.000 Bildungskund:innen die Angebote des WIFI Steiermarks an diesem Standort in Anspruch.

Ambitioniertes Vorhaben, straffer Zeitplan

Das Center of Excellence wird die Technologiebereiche Mobilitätstechnik, Werkstofftechnik, Elektrotechnik, Elektronik und Automatisierungstechnik sowie Energietechnik bzw. multifunktionale Werkstätten und EDV-Räume beherbergen. „Unter Einhaltung des äußerst engen Zeit- und Kostenrahmens sowie der Beachtung und Einbindung der mannigfaltigen Rahmenbedingungen haben wir es gemeinsam geschafft, das Termin- und Kostenziel eingehalten. Wir konnten den straffen Zeitplan einhalten. So wurde es möglich, dass bereits erste Teile des WIFI in die neue Infrastruktur übersiedelt sind und vor allem konnte der Schulungs- und Ausbildungsbetrieb weiterlaufen“, freut sich Geschäftsführer DI Christian Lorenz.

Lorenz Consult setzte sich im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens als qualifiziertester Bewerber durch und erhielt den Auftrag für die Örtliche Bauaufsicht, Bau und Haustechnik. Den international ausgeschriebenen Architekturwettbewerb gewann ATP, deren nun umgesetzter Entwurf sich durch einen parkartigen Charakter und große Bildungsschaufenster – ebenerdige Fenster mit Blick in die Lehrwerkstätten – auszeichnet.

Das WKO Center of Excellence: Bauphase 1

Anfang Juli 2022 erfolgte der Baustart. Rund 14.200 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche werden neu errichtet und so wird Platz für modernste Werkstätten und neue Qualifizierungsangebote geschaffen. Der Großteil der Räume sind Werkstätten, die ebenerdig angeordnet sind. Eine hochkomplexe Bodenplatte stellt dies sicher. Der Großteil des Erdgeschosses wird künftig begrünt und als Park begehbar sein. Ein aufgehendes viergeschossiges Gebäude nimmt an der Straßenkreuzung etwas weniger als die Hälfte der gesamten Grundrissfläche ein und scheint aufgrund der Fassadengestaltung über dieser Fläche zu schweben.

Da die Schulungen während der Bauzeit weitergeführt werden müssen, wurde das Bauvorhaben in zwei Bauphasen geteilt. In der Bauphase 1 wurde der nordwestlich des bisherigen Werkstättengebäudes W2 gelegene Gebäudeteil fertiggestellt. Dieser Gebäudeteil enthält in etwa die Hälfte des ersten Untergeschosses und des Erdgeschosses sowie die gesamten Geschosse G1 bis G4. Nun, nach der Fertigstellung der Bauphase 1, können die Nutzungen aus dem Werkstättengebäude W2 in das neue Gebäude übersiedeln. Das alte Gebäude W2 wird abgerissen. In der zweiten Bauphase wird mit dem restlichen Teil des Erdgeschosses gestartet, deren Fertigstellung für das dritte Quartal 2025 geplant ist.

Verwandte Artikel