3SI saniert Zinshaus der Superlative

Baustart für Komplettsanierung und Dachgeschossausbau um 14 Millionen Euro.

3SI saniert Zinshaus der Superlative Foto: 3SI Immogroup

3SI saniert Zinshaus der Superlative

Mit einer Wohnfläche von fast 3.500 Quadratmetern ist das von der 3SI Immogroup erworbene Gründerzeithaus in der Skodagasse 15 mehr als doppelt so groß wie normale Zinshäuser.

Vor wenigen Tagen wurde mit den Bauarbeiten zu „The Masterpiece“, einem „Projekt der Superlative“, begonnen und Bauherr Michael Schmidt, Geschäftsführer der 3SI Immogroup, ist überzeugt: „Hier in der Skodagasse entsteht eines der schönsten und größten Gründerzeithäuser in Wien. Insgesamt investieren wir rund 14 Millionen Euro in die Revitalisierung und Neugestaltung. Für mich ist es schon heute das Vorzeigeprojekt unseres Familienunternehmens!“
Architekt Martin Haas, bereits stadtbekannt für seine individuellen, nachhaltigen und energieeffizienten Konzeptionen mit außergewöhnlichen Dachkonstruktionen: „In der Skodagasse lassen wir keinen Stein auf dem anderen. Auf Basis des Altbestands wird im Prinzip das ganze Haus umgebaut und im Stil „Alt Wien“ saniert. Der Dachgeschoßbereich wird sich, trotz modernerem Stil, harmonisch in das historische Gesamtbild dieses einzigartigen Stilaltbaus einfügen.“ Denn die Vorgabe von Bauherrn Schmidt sei auch bei diesem Projekt „das Haus und jede einzelne Wohnung auf den neuesten technischen Stand zu bringen und zeitgleich den stilvollen Altbau-Charme des Hauses zu erhalten bzw. wiederherzustellen.“  

Im April startete Generalunternehmer Handler Bau mit der umfassenden Sanierung des vierstöckigen Hauses, die neben dem Dachgeschossausbau auch den Einbau von Garagenplätzen im Untergeschoß vorsieht.

Die Fertigstellung des Projekts, des „Meisterstücks“, ist für Ende Juni 2021 konzipiert. Der Verkaufsstart ist für September 2020 geplant.