CAERUS finanziert neues Mandarin Oriental in Wien mit 120 Millionen Euro

Eine erste Tranche über 40 Millionen Euro wurde bereits ausgezahlt.

27.07.2020 | Montag vor 18 Tagen von Amelie Miller
CAERUS finanziert neues Mandarin Oriental in Wien mit 120 Millionen Euro Foto: Brisengroup/Picmyplace

CAERUS finanziert neues Mandarin Oriental in Wien mit 120 Millionen Euro

Die CAERUS Debt Investments AG hat der schweizerischen Brisen Group eine erstrangig besicherte Whole-Loan-Finanzierung über insgesamt 120 Mio. Euro für die Entwicklung des „Mandarin Oriental, Vienna“ im ersten Wiener Bezirk zugesagt. Eine erste Tranche über 40 Millionen Euro wurde bereits ausgezahlt. 

Das Fünf-Sterne-Hotel entsteht aus einem markanten Jugendstilobjekt in der Riemergasse 7, in dem sich fast ein Jahrhundert lang das Wiener Handelsgericht befand. Neben über 150 Gästezimmern und Suiten werden in dem Gebäude zur Ende 2023 geplanten Eröffnung auch 17 Luxusapartments der Marke „Residences at Mandarin Oriental“ zur Verfügung stehen. 

Damit hat CAERUS in diesem Jahr für die von ihr beratenen Mandate bereits immobilienbesicherte Darlehen in Höhe von rund 440 Millionen Euro zugesagt.