Deka Immobilien verkauft Bürogebäude in den Niederlanden an Aviva

Die Liegenschaft Strawinskylaan 10 umfasst mehr als 8.100 qm vermietbare Fläche verteilt auf vier Geschosse und 82 Parkplätze. Sie ist vollständig und langfristig an eine Kanzlei vermietet.

04.08.2020 | Dienstag vor einem Monat von Amelie Miller

Deka Immobilien verkauft Bürogebäude in den Niederlanden an Aviva

Deka Immobilien hat ein Bürohaus in Amsterdam veräußert. Käufer ist der weltweit agierende Asset Manager Aviva Investors. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Objekt stammt aus dem Portfolio des offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienGlobal. 

Die Liegenschaft Strawinskylaan 10 umfasst mehr als 8.100 Quadratmeter vermietbare Fläche verteilt auf vier Geschosse und 82 Parkplätze. Sie ist vollständig und langfristig an eine Kanzlei vermietet. Das Objekt ist am westlichen Rand des Amsterdamer Central Business Districts Zuidas angesiedelt. 

Deka-Immobilien Global hatte das 1988 errichtete Gebäude 2004 als Refurbishment mit Erweiterungsflächen erworben. Nach 16 Jahre Haltedauer mit stabilem Cashflow bietet sich nun die Chance, die Liegenschaft zum Vorteil der Anleger zu verkaufen. Der Verkauf erfolgt im Rahmen des aktiven Portfoliomanagements.