Top-Deal: Erste Immobilien KAG erwirbt Bürohaus in Hamburg

Mit einem Investitionsvolumen von rund 125 Millionen Euro ist dies die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte. Es handelt sich um ein vom Hamburger Immobilienunternehmen Becken erworbenes Bürohaus mit dem Namen „Area 5.0“ im Norden von Hamburg mit einer Nutzfläche von 31.769 Quadratmetern.

15.10.2020 | Donnerstag vor 13 Tagen von Amelie Miller
Top-Deal: Erste Immobilien KAG erwirbt Bürohaus in Hamburg Foto: Becken Holding GmbH

Top-Deal: Erste Immobilien KAG erwirbt Bürohaus in Hamburg

Die Erste Immobilien KAG ist seit 13 Jahren am österreichischen und deutschen Markt für Immobilienveranlagungen tätig und kann heuer trotz der Corona-Krise weitere Erfolge verbuchen. So hat das „Paradeprodukt“, der Erste Immobilienfonds, im Mai erstmals die zwei Milliarden Euro „Schallmauer“ beim Fondsvolumen durchbrochen. Dieser Tage wurde ein weiterer Meilenstein erreicht: das größte Einzelobjekt der Unternehmensgeschichte wurde in den Fonds eingebucht.

Modernes Bürohaus Area 5.0 in attraktiver Lage

Es handelt sich um ein vom Hamburger Immobilienunternehmen Becken erworbenes Bürohaus mit dem Namen „Area 5.0“ im Norden von Hamburg mit einer Nutzfläche von 31.769 Quadratmetern. Beim Ankauf beratend tätig war das Maklerhaus Fritz & Buchholz. Das aus fünf Gebäude-Teilen mit jeweils acht Geschossen 1993 errichtete Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Alster. 

Es beherbergt moderne Büros aller Größenordnungen mit Meeting-Räumen und vielseitigen voll flexiblen Bereichen. 

Im Moment finden noch die letzten Arbeiten einer kompletten Modernisierung der Gebäude statt. Insbesondere wurden die technischen Installationen komplett erneuert und mit einem State-of-the-Art Brandschutzkonzept eine möglichst flexible Nutzbarkeit für die Zukunft sichergestellt. Auch wurden Terrassen und Dachterrassen ausgebaut und die Kantine zu einer modernen Lounge umgebaut. Das Investitionsvolumen der ERSTE Immobilien KAG für diesen Standort beträgt rund 125 Millionen Euro.

Prominente Mieter - Vermietungsgrad 100 Prozent im April 2021

Zum Zeitpunkt der Übernahme des Bürogebäudes in den Fonds liegt der Vermietungsgrad bei 85 Prozent. 

Die restlichen Flächen werden nach dem Abschluss der Modernisierungsarbeiten im April 2021 an den Mieter übergeben, womit dann eine Vollvermietung vorliegen wird. 

Area 5.0 ist an bonitätsstarke Unternehmen vermietet: Klingende Namen wie Freenet AG (börsennotiertes deutsches Telekommunikations-Unternehmen), der Norddeutsche Rundfunk (NDR) oder der frühere Bürogerätehersteller und heutige Managed Document Service-Anbieter Triumph-Adler finden sich ebenso wie kleinere Unternehmen aus dem Tech-und Internet-Bereich oder der innovative Büro-Caterer Dussman-Service.

In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist es wichtig Chancen zu erkennen und dann auch konsequent Entscheidungen zu treffen. Wir blicken in die Zukunft und freuen uns, dass wir den herausragenden Bürokomplex Area 5.0 mit seinem zukunftsfitten Konzept in den ERSTE IMMOBILIENFONDS aufnehmen können. Auch durch die Corona-Pandemie wird die Nachfrage nach modernen, flexiblen Büroflächen mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis weiter stark vorhanden sein“, ist Geschäftsführer Peter Karl überzeugt.