Generation Park Z in Warschau verkauft

Skanska verkauft an die Deka

Die Transaktion wird von Skanska Commercial Development Europe im ersten Quartal 2020 erfasst. Die Übertragung der Immobilie ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

23.03.2020 | Montag vor 4 Monaten von Michael Neubauer
Generation Park Z in Warschau verkauft Foto: Rafal Tomczyk

Generation Park Z in Warschau verkauft

Skanska verkauft an die Deka

Skanska hat das Bürogebäude Generation Park Z in Warschau an die Deka Immobilien, einen der führenden Immobilieninvestmentmanager Europas, für 98 Millionen Euro (ca. 1,0 Mrd. SEK) verkauft. Die Transaktion wird von Skanska Commercial Development Europe im ersten Quartal 2020 erfasst. Die Übertragung der Immobilie ist für das zweite Quartal 2020 geplant. 

 Der Generation Park Z ist Teil eines Bürokomplexes mit drei Gebäuden. Es befindet sich im schnell wachsenden Warschauer Stadtzentrum West. Der Generation Park Z umfasst rund 19.000 Quadratmeter und ist unter anderem vollständig an Vistra und Crido vermietet. Das Gebäude wurde im dritten Quartal 2019 fertiggestellt und hat bereits die LEED-Platin-Vorzertifizierung erhalten. Es ist die WELL Core & Shell-Zertifizierung beantragt. 

 Skanska ist eines der führenden Entwicklungs- und Bauunternehmen in Europa. Außerhalb der nordischen Länder ist das Unternehmen im Hoch- und Tiefbau in Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Großbritannien tätig. Skanska entwickelt Gewerbeimmobilien in ausgewählten Heimatmärkten in Polen, der Tschechischen Republik, Rumänien und Ungarn, während die Wohnbebauung in Polen, der Tschechischen Republik und in Großbritannien mit dem BoKlok-Konzept aktiv ist. Im Jahr 2019 erzielte Skanska in Europa außerhalb der nordischen Länder einen Umsatz von 33 Mrd. SEK und beschäftigte rund 11.700 Mitarbeiter.