Radisson Blu eröffnet das erste Hotel auf den Malediven

Alle 128 Strand- oder Überwasservillen mit einer Größe von 215 bis 790 Quadratmetern verfügen über private Pools, Meerblick, modernste Annehmlichkeiten und ein, zwei oder drei Schlafzimmer.

07.08.2020 | Freitag vor einem Monat von Amelie Miller
Radisson Blu eröffnet das erste Hotel auf den Malediven Foto: Radisson Hotel Group

Radisson Blu eröffnet das erste Hotel auf den Malediven

Radisson Blu, die upper-upscale Marke der Radisson Hotel Group, hat das Radisson Blu Resort Maldives eröffnet, ein privater Rückzugsort im Alifu-Dhaalu-Atoll und das erste Anwesen der Gruppe auf den Malediven. Das Resort befindet sich auf der Insel Huruelhi und einer weiteren kleinen Insel, nur 105 Kilometer entfernt vom internationalen Flughafen Velana in der Hauptstadt Malé. Mit dem Wasserflugzeug können die Hotelgäste in 30 Minuten direkt zum Resort fliegen oder einen 20-minütigen Inlandsflug von Malé zum Flughafen Maamigili nehmen, gefolgt von einer 15-miütigen Fahrt mit dem Schnellboot. 

Alle 128 Strand- oder Überwasservillen mit einer Größe von 215 bis 790 Quadratmetern verfügen über private Pools, Meerblick, modernste Annehmlichkeiten und ein, zwei oder drei Schlafzimmer. Vom Tauch- und Wassersportzentrum aus können die Gäste die atemberaubende Meereswelt erkunden, im Spa entspannen oder sich körperlich betätigen im Yoga-Pavillon, im Fitnesscenter oder auf dem Sportplatz. Unterhaltung für die Kleinen bietet der Kinderclub und das Spielzimmer. Der verglaste Veranstaltungsbereich mit Platz für bis zu 50 Personen ist der ideale Ort für besondere Events, einschließlich Hochzeiten. Das Resort verfügt über verschiedene Restaurants und Bars, einschließlich einer exquisiten Wein- und Zigarrenbar. Alternativ dazu können die Gäste auch rund um die Uhr in ihrer Villa speisen.