Vonovia: 40,7 Prozent der Aktionäre entscheiden sich für die Aktiendividende

Das entspricht 347 Millionen Euro, die im Unternehmen verbleiben. Dementsprechend werden 6.613.688 neue Aktien ausgegeben.

27.07.2020 | Montag vor 18 Tagen von Amelie Miller
Vonovia: 40,7 Prozent der Aktionäre entscheiden sich für die Aktiendividende Foto: Marcel Maffei / manager magazin

Vonovia: 40,7 Prozent der Aktionäre entscheiden sich für die Aktiendividende

Die Vonovia SE hat ihren Aktionären erneut angeboten, zwischen der Auszahlung ihrer Dividende in bar oder in Form von neuen Aktien zu wählen. Während der Bezugsfrist haben sich Aktionäre mit insgesamt 40,7 Prozent der dividendenberechtigten Aktien für die Aktiendividende anstelle der Bardividende entschieden. Das entspricht 347 Millionen Euro, die im Unternehmen verbleiben. Dementsprechend werden 6.613.688 neue Aktien ausgegeben. Die Gesamtzahl an Vonovia Aktien wird damit auf 548.887.299 Aktien ansteigen.

Helene von Roeder, Finanzvorständin von Vonovia: "Unsere Aktionärinnen und Aktionäre schenken uns erneut ihr Vertrauen - das ist besonders in diesen unsicheren Zeiten wertvoll. Es bestärkt uns darin, dass wir strategisch die richtigen Entscheidungen getroffen haben. Wir sind uns der damit einhergehenden Verantwortung bewusst und werden unser Unternehmen positiv weiterentwickeln."

Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 5. August 2020 in den Depots der Aktionäre eingebucht werden. Die Zahlung der Bardividende und etwaiger Spitzenbeträge wird voraussichtlich am 28. Juli 2020 erfolgen.