Wechsel an der Spitze von zwei Salzburg Wohnbau-Unternehmen

Michael Hinterleitner übernimmt

Roland Wernik wechselt vom Vorstand bei der Baurecht AG und der Geschäftsführung bei der Salzburg Wohnbaufinanz in den Aufsichtsrat.

von Amelie Miller - Redakteurin
Wechsel an der Spitze von zwei Salzburg Wohnbau-Unternehmen Foto: Neumayr

Wechsel an der Spitze von zwei Salzburg Wohnbau-Unternehmen

Michael Hinterleitner übernimmt

Im Zuge der Aufsichtsratssitzungen und Generalversammlungen der Salzburg Wohnbau-Gruppe wurden gestern personelle Änderungen an der Spitze der Baurecht AG und der Salzburg Wohnbaufinanz GmbH beschlossen. So wechselt der Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Dr. Roland Wernik vom Vorstand bei der Baurecht AG und der Geschäftsführung bei der Salzburg Wohnbaufinanz in den Aufsichtsrat und übergibt diese Funktionen an Michael Hinterleitner. Dieser wird ab sofort Georg Grundbichler in der Leitung beider Unternehmen unterstützen. Hinterleitner ist IT-Spezialist und seit 2016 bei der Salzburg Wohnbau tätig, wo er für die IT-Bereichsleitung verantwortlich zeichnet. Der Seekirchner ist begeisterter Motorrad-Sportler im Trial- und Enduro-Bereich.   

Grundbichler, der 2003 in die Salzburg Wohnbau eintrat, fungiert seit 2012 als Prokurist für den Bereich Finanzmanagement und wurde 2016 mit der Geschäftsführung der Baurecht AG und der Salzburg Wohnbaufinanz betraut. Der Stadt Salzburger gilt als Experte der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft. 2014 hat er ein Buch im Manz Verlag veröffentlicht, das erstmals in Österreich neben der steuerlichen Situation auch die branchenspezifischen Bestimmungen zur Rechnungslegung sowie die finanziellen Leistungsindikatoren gemeinnütziger Bauvereinigungen im Sinne des WGG (Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz) umfassend darstellt.   

Neues Aufsichtsratsmitglied bei der Baurecht AG sowie der Salzburg Wohnbaufinanz ist neben Roland Wernik auch Herbert Uitz. Der Prokurist der Hypo Salzburg ist mit dieser Funktion bestens betraut, da er seit der Gründung der Salzburg Wohnbau vor 19 Jahren als Aufsichtsrat den erfolgreichen Kurs maßgeblich mitbestimmt. Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat sind Matthäus Pichler (Hypo Salzburg), Franz Wenger (Bürgermeister a.D. Taxenbach) und Günther Pillwein (Österreichisches Siedlungswerk).