International Logistik AEW stellt mehrstöckiges Logistikprojekt in Hamburg fertig

Mach2 wurde vom 4,4 Mrd. Euro schweren paneuropäischen AEW-Logistikfonds LOGISTIS („der Fonds") in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen GSE und dem Projektentwickler Four Parx entwickelt.

von 1 Minute Lesezeit

AEW stellt mehrstöckiges Logistikprojekt in Hamburg fertig

Mach2 umfasst insgesamt ca. 124.000 Quadratmeter Fläche, die sich auf zwei Gebäude mit insgesamt drei Stockwerken einschließlich Büro- und Mezzaninflächen erstrecken. Das Objekt war bereits vor der Fertigstellung zu 100 Prozent vorvermietet. Zu den Mietern gehören der Flugzeughersteller Airbus, das Einrichtungsunternehmen JYSK, das IT-Unternehmen Bechtle und der Online-Lebensmittelhändler Picnic.

Für das Gebäude wird die BREEAM-Bewertung "Exzellent" angestrebt. Das Logistikprojekt  verfügt über ein Smart-Metering-System, eine externe Energieüberwachung sowie über PV-Paneele, Ladestationen für Elektrofahrzeuge, 220 Fahrradstellplätze unter dem oberen Gebäude sowie grüne Fassaden.

Das Duisburger Architektenbüro Ropertz & Partner Planungsgesellschaft GmbH wurden nach einem von Four Parx ausgeschriebenen Wettbewerb beauftragt, in dem die Bewerber ihre Ideen zur Integration der Immobilie in das Stadtbild präsentierten. 

Seit der Gründung von LOGISTIS im Jahr 1999 hat der Fonds ein Portfolio von 3,3 Millionen m² aufgebaut, das 117 Logistikobjekte an 49 Standorten in Europa mit einem Gesamtwert von rund 4,4 Milliarden Euro und einer zusätzlichen Entwicklungspipeline von 1,3 Milliarden Euro umfasst.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit