International Logistik Allianz und DHL entwickeln Logistikpipeline in Europa

Allianz Real Estate hat im Namen mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe einen Kaufvertrag über ein Portfolio von fünf Logistikimmobilien in den Niederlanden, Polen und Finnland mit DHL abgeschlossen.

von 1 Minute Lesezeit

Das Portfolio soll zwischen dem ersten Quartal 2023 und dem ersten Quartal 2024 fertiggestellt werden und ist gemessen an der vermietbaren Fläche eine der größten Einzelakquisitionen von Allianz Real Estate im Logistiksektor. Insgesamt werden die fünf Anlagen über 200.000 Quadratmeter umfassen.

DHL ist für die Entwicklung und die Fertigstellung verantwortlich und wird mindestens 85% der Anlagen langfristig mieten. Das Portfolio verteilt sich auf die Niederlande, Polen und Finnland und deckt vier zentrale europäische Logistik-Teilmärkte ab, darunter Eindhoven und Warschau/Gorzow. Die Objekte in Helsinki und Warschau/Gorzow sind die ersten Logistikinvestition von Allianz Real Estate in Finnland und Polen.

Alle fünf Gebäude werden höchste Nachhaltigkeitskriterien einschließlich den BREEAM Excellent- und EPC A-Zertifizierungen erfüllen und der EU-Taxonomie entsprechen. Sie werden einer Bewertung gemäß dem Carbon Risk Real Estate Monitor (CRREM) unterzogen, so dass sie im Einklang sind mit strikten Dekarbonisierungs- und Energieffizienzpfaden und dem Netto-Null-Programm von Allianz Real Estate.

Das globale Logistikportfolio des Unternehmens ist auf ein verwaltetes Vermögen von 14,2 Milliarden Euro angewachsen, wovon 7,2 Milliarden Euro auf Europa entfallen.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit