International Logistik Barings sichert sich Logistikobjekt im schwedischen Göteborg

Barings, einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager, hat sich im Rahmen einer Off-Market-Transaktion ein neu gebautes Grade-A-Logistikobjekt im schwedischen Göteborg gesichert. Verkäufer ist das international tätige Bauunternehmen Skanska, das Investitionsvolumen beläuft sich auf 26 Millionen Euro.

von 2 Minuten Lesezeit

Barings sichert sich Logistikobjekt im schwedischen Göteborg

Das Logistiklager Sörred Kubiklager umfasst eine Fläche von rund 20.100 Quadratmetern, die sich in ein bis vier Einheiten von 3.500 bis 6.500 Quadratmeter aufteilen lassen. Das Objekt wurde nach hohen Qualitätsanforderungen errichtet. Die Immobilie besitzt neben Büroflächen, 23 Laderampen und 58 Parkplätzen auch ein Solar-Dach und erfüllt alle Anforderungen des GreenBuilding-Programms der EU. 

Das Unternehmen Facil, Experte für technische Befestigungslösungen für die Automobilindustrie, ist der erste Mieter im Objekt und bezieht seine Flächen im zweiten Quartal 2021. 

Die verbleibenden Flächen sollen laut Barings an eine gesundes Nutzermix vergeben werden. Das Logistiklager befindet sich nördlich des Göteborger Hafens, ganz in der Nähe der Hauptverkehrsstraßen E45 und E6 und innerhalb des nordischen Handelsdreiecks, dessen Haupttransportwege Stockholm, Oslo, Helsinki und Kopenhagen verbinden. Göteborg gilt aufgrund seiner zentralen Lage an der Westküste, seiner direkten Anbindung an das Autobahnnetz und seiner Nähe zum größten Containerhafen der Nordics als attraktivster Logistikstandort in Schweden.

Gunther Deutsch, Managing Director Germany und Head of Real Estate Transaction – Europe bei Barings, ergänzt: Bei dem Ankauf handelt es sich um die dritte Logistiktransaktion und um das insgesamt sechste Asset, das wir uns in den letzten 12 Monaten in Schweden sichern konnten. Das unterstreicht unser Engagement in den nordischen Märkten und in einem Sektor, der aufgrund der strukturellen Wachstumstreiber, einschließlich des Anstiegs des E-Commerce, auch 2021 Priorität genießt. Unser geplantes Investitionsvolumen für Logistik beläuft sich für das Jahr 2021auf 900 Mio. Euro in unseren europäischen Zielregionen. Dazu gehören die Niederlande, Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien. Im Fokus stehen sowohl Portfolo- als auch Sale-and-lease-back-Transaktionen.

Verwandte Artikel

von Patrick Baldia 2 Minuten Lesezeit